Clicky

Einkaufen und Verkaufen nach dem Crash – Hans-Jürgen Klaussner bei SteinZeit

Stellen Sie sich vor, morgen ist der Crash, keine Bank hat mehr offen und die Bankomaten sind alle leer und ausser Betrieb. Natürlich haben sie noch etwas Bargeld.

Das Bruttosozialprodukt vor dem Crash war 600 Mia. in der Schweiz. Nach dem Crash kann es genauso weiter gehen. Wir gehen arbeiten. Haben noch Benzin für die Fahrt zur Arbeit. Die Bahn hat noch Strom, denn die Kraftwerke laufen noch alle. Das Internet funktioniert auch und somit alle unsere Computer. Nur Bargeld und Banküberweisungen funktionieren nicht mehr.

Was nun? Ganz einfach. Wenn jeder schon ein EUROWEG Verrechnungskonto hat, dann hat er auch alle seine Produkte und Leistungsangebote dort als Artikel hinterlegt. Das bestellen dieser Produkte und Leistungen ist dann sofort die Bezahlung, denn „bezahlen“ bedeutet hier, die „Zahlen aufschreiben“ der auf der Rechnung stehenden €-Summen. Wir lassen alle und alles anschreiben! Das macht der Computer ohne Mangel, es fehlen keine Bits oder Baits, der Geldmangel der früheren Bankenzeit existiert in EUROWEG nicht. Wir berechnen alles in € wie früher und der WEG = Welt-Einheits-Gelt bedeutet der Weg in das goldene Zeitalter ohne Geldmangel für alle Menschen. Denn jeder schreibt nun seinem Konto alles an, was er in seiner Lebens-Leistungs-Bilanz je einkauft oder verkauft. Die Zeit spielt dabei keine Rolle. A

nstelle von Zinsen auf Schulden gibt es nur noch 15% Transfer-Gebühren inkl. aller Steuern. Gewinnsteuer wird abgeschafft, da wir nach neuen Gewinn-Regeln verkaufen. Und die Basis ist dabei der „Waren-Blanko-Kredit“ mit Gewinnschutz. Wie die Kinder machen 50% der Menschen nun die ersten 1-2 Jahre zuerst mal nur Minus auf diesem Verrechnungs-Konto. Danach dreht sich das Spiel, sie können nur noch Plus machen, denn der Mensch ist ein Gebendes System wie eine Freie Energiemaschine, die immer mehr abgibt als aufnimmt. Dafür sorgt unsere Philosophie der HuMan-Wirtschaft, der ersten Wirtschafts-Theorie für gesättigte Märkte.

Mehr Informationen: http://euroweg-net