Clicky

Migrantenspielchen

Eine Betrachtung menschlichen Verhaltens aus dem Blickwinkel spieltheoretischer Erwägungen. Auf Grundlage der Geschichte einer ‚Flüchtlings’helferin sowie Spielprinzipien des Gefangenendilemmas, wie zum Beispiel Tit-for-Tat oder Win-Stay/Lose-Shift wird eine kurze aber wohl begründete Liste von Verhaltensmustern erstellt, deren Anwendung aus Sicht der besprochenen Theorien ein optimales Ergebnis verspricht.

*

Bild- und Quellenverzeichnis:

Zeitungsartikel:

Flüchtlingsarbeit: Rumoren an der „Basis“
https://www.tip-berlin.de/fluechtlingsarbeit-rumoren-an-der-basis/

Interview mit der Flüchtlingshelferin Rebecca Sommer
https://diekolumnisten.de/2018/03/02/interview-mit-der-fluechtlingshelferin-rebecca-sommer/

Wikipedia-Artikel:

Win-stay, lose-shift: https://de.wikipedia.org/wiki/Win-stay,_lose-shift
Tit for Tat: https://de.wikipedia.org/wiki/Tit_for_Tat

***

Damit ich niemanden in eine Höhle verschleppen muss:

PayPal: dieschattenpost@gmail.com
Patreon:https://www.patreon.com/Schattenmacher