Clicky

USA – der falsch bewertete Feind

Von Dr. Hans-Jürgen Klose

Ein Blick in die Geschichte reicht um zu sehen, dass die Amerikaner noch nie zum Wohl der Deutschen gehandelt haben. Ihnen ging es stets um ihre Eigeninteressen. Das hat sich bis heute nicht geändert, wie auch der Streit um die deutschen Autoexporte zeigt.

Die Vereinigten Staaten haben unbestreitbar noch nie zu unserem Wohl gehandelt. Nachdem Wilson 1916 mit seinem Slogan „He kept us out of war” erneut zum amerikanischen Präsidenten gewählt worden war, beendete er die US-Doktrin des Isolationismus und griff in den Ersten Weltkrieg ein. Damals reichte es den USA, den Deutschen eine schwere Niederlage beizubringen.

Auch in den Zweiten Weltkrieg traten die Amerikaner erst an, nachdem alle anderen schon ausreichend geblutet hatten. Doch 1945 gaben sie sich nicht mit einem Sieg der Alliiierten zufrieden, sondern bestimmen bis heute für uns die Nachkriegsordnung.

Wie konnte irgendjemand glauben, dass die USA das Wohl Deutschlands im Auge haben? Viel perfekter als in Afghanistan oder im Irak wurde bei uns „Nation building“ praktiziert, dabei wurde alles was deutsch war auf den Kopf gestellt.

Bis in die Musik hinein blieb kein Lebensbereich bei uns davon verschont. Wie Amerikaner mit besiegten Völkern umgehen, haben sie inzwischen oft genug in der Geschichte gezeigt. Die Aufteilung eines Landes in unterschiedliche Interessensphären, die dann auch noch ideologisch verfeindet werden, ist ein probates Mittel ja nicht nur bei uns gewesen.

So kommt eben auch weder der Irak noch Afghanistan zur Ruhe. Alles was noch bis heute zwischen den Bewohnern der neuen und der alten Bundesländer steht, ist das Erbe der bis jetzt anhaltenden Gehirnwäsche durch Amerika. Mit dem Erwachen eines nationalen Funkens bei uns, geht diese Priode aber nun zuende.

Je mehr unsere Bevölkerung nun zu Bewusstsein kommt, um so schwerer wird es, an den USA auch nur ein gutes Haar zu lassen.

Sie haben bis jetzt darauf gesetzt, militärisch uneinholbar zu sein. Wem der Umfang der durch die USA beschlagnahmten Forschungen und Patente in Deutschland klar ist, der sieht dass die Innovationskraft in den USA nicht ausreicht um im Weltmaßstab mitzuhalten.

Das zeigt sich nicht nur im Bereich der Waffensysteme, sondern vor allem auch in der Industrie – und dort am stärksten beim Autobau, in dem Amerika gut 15 Jahre hinter den anderen hinterherhinkt.

Spätestens jetzt müsste Merkel sich schützend vor unsere Autofirmen stellen, bevor wir alle mitansehen müssen wie die amerikanische Administration unsere Betriebe in Grund und Boden prügelt. Der Spritverbrauch ist seit Jahtzehnten bei allen Firmen niedriger angegeben worden als er in der Realität war.

Dass jetzt Milliardenstrafen und die Zerstörung des Rufs unserer Automarken so agressiv vorangetrieben werden, darf uns nicht einschüchtern. Merkel sollte zeigen auf welcher Seite der Front sie steht, die USA sind nie unsere Partner gewesen, aber heute sind sie die Hauptfeinde unserer Wirtschaft – und das betrifft uns alle.

***

Der Patentraub

Der grösste Patentraub aller Zeiten

Operation Paperclip – CIA Documentation

WIR werden ausgebeutet!
– Mehr als jedes andere Land auf dieser Welt! –