Clicky

Post von Müller: … erschossene Verräter grüßt man nicht

Der Spass am Anfang:

GelbWesten – Putin war es –

hätte ich auch gleich darauf kommen können, der CFR verbreitete dieses Ergebnis, er denkt weiter für uns, der DeepState in Aktion.

Q und Trump kommunizieren mit Skull&Bones über ein Schloss in Belgien zum Kinderschänderskandal der die Elite außen vor ließ.

Wartet ab, es kommt auch diese Schande an das „1000 Punkte für“ Licht.
Das alles noch offen ist, sehen wir an den manipulierten Prozessen gegen Spitzengestalten des DeepState, Milliardäre finanzieren offen die angeklagten Kinderschänder, was sollen wir tun? Richter gestatten erstaunliches. Es ist nicht wichtig, US-innerer Kampf.

Trotzdem sehen wir die Kulmination des Endkampfes, ein geschlossener Sarg, Trump zeigt deutlich was er von Skull&Bones und dem Führer der faschistischen Liga, da im Sarge hält.

Stichwort Nekrophilie.

Inmitten der Vollversammlung von Kandidaten für Guantanamo.

Insgesamt 1min schaut er wackelnd auf den Sarg, dann grüßt er den Offizierskollegen aus WestPoint.

Sieht also mehr nach Selbstmord aus, erschossene Verräter grüßt man nicht.

Wer sich mit der US-Innenpolitik beschäftigt, der sieht ganz klar, das es auf die Entscheidung hinaus läuft, das endet noch dieses Jahr.

Haben wir gesehen, wie Skull& Bones schon um einem oder zwei Tage Verlängerung kämpft? Comey gewann 2 Tage, durch den Tod des Oberhauptes Skull&Bones, der solange Chef ist, bis er tief unter der Erde liegt.

Das es los gegangen ist in Gitmo, sehen wir an der Verlegung eines weiteren Polizeibataillones dort hin.

Die Nato und EU wurden in der Zwischenzeit, von Pompeji informiert, das die NWO zu Ende ist, nur noch drei Player spielen das Spiel. Keiner davon steht an der geheimen Spitze des Vatikans.

Die Tripolare Weltordnung steht, die Spieler handeln bei Problemen zwischen sich mittels Deal, nicht mittels satanischer Ideologie.

Allerdings schaffen sie Probleme für die „Gegner“, die Nato und die EU. Stichwort INF-Vertrag (nimmt der EU den Schutz der USA und gestattet Russland dann wieder Mittelstreckenwaffen) und Stichwort Geld.

Die Freunde der drei Player haben ihren Handel vom Petrodollar bereits abgekoppelt, die EU merkt auch „schon“, das irgendwas im Busche ist.

Sie „stabilisiert“ ihr inflationäres Eurosystem, die Staaten müssen Stammkapital für die EZB nachschiessen und der ESM soll zukünftig fallende Banken retten.

Das ist eine Spassidee, denn kracht eine Bank, springen alle anderen hinterher. Ein hasardes Spiel mit der Glaubwürdigkeit, denn weder EZB noch ESM besitzen werthaltiges Kapital.

Alle Banken hier sind bereits „too big to fail“.
Der ESM besitzt, außer Zusagen von Pleitestaaten, genau 0 komma nix.

Das ist nicht so schlimm, wie es aus sieht, denn alles Vermögen aller Menschen der Eurozone ist bereits 3 mal verspielt, man sollte viel mehr staunend bewundern, wie lange die Kabale ihr System aufrecht erhält, sie macht nämlich seit langem keinen Gewinn mehr, lebt genau wie wir, von der Hand in den Mund.

Das wichtige daran, die Schuldscheine besitzt alle die Kabale selbst, ist sie zerschlagen, gibt es keine Schulden mehr.

Für uns gezwungene Zuschauer (Besatzung durch US,Vatikan/Israel/ 15 mal DeepState-Organisationen) sollte deshalb gelten:

Etwas Unordnung tut dem faschistischen Regime in Berlin ganz gut, macht Demos, macht GelbeWesten, vernetzt Euch und schafft keine Behinderung für die Arbeitnehmer selbst.

Es geht nur gegen die Firma BRD und Geschäftsführung Berlin, das andere muß Trumpi schon selber machen, denn die USA hält uns seit 73 Jahren besetzt, heute, Gott sei dem gedankt.

Das Cern außer Betrieb ist, hat wohl nichts mit „Sternentoren“ oder Waffen zu tun?
Denn eine Suche nach Materie ergab nie einen Sinn.

Kennen sie Heisenberg? Der sagte uns ganz am Anfang der
Quantenphysik, „Alles ist Energie“ und „am Grunde des Bechers wartet Gott“.

Also seid froher Hoffnung, die Oben machen das sowieso oben aus, wer anschließend uns von oben bescheissen darf.

Das ist ein philosophischer Erhaltungssatz, der gilt solange, bis das Volk sich mal wieder einig ist.