Clicky

Eine Jubelhymne auf die jüdischen Menschen

von SKB

Dieses bemerkenswerte Video in englischer Sprache wirkte international. Wenn Sie das „Juden-Tabu“ brechen möchten, dann zeigen Sie den Leute das folgende Video.

Mit all dem Tamtam um die bewundernswerte Ilhan Omar, eine muslimische US-Abgeordnete und ihrer Weigerung, sich von jüdischen Eliten einschüchtern zu lassen, könnte dieses Video nicht aktueller sein.

YouTube wird buchstäblich in Videos über die „jüdische Frage“ überflutet, von denen viele schnell von den unrechten Links-Zensoren von YouTube zensiert und gelöscht werden, um dann auf anderen Konten wie Waldpilze wieder aufzutauchen, was wiederum Bände über die Veränderung der öffentlichen Haltung spricht. Die Welt ist am Erwachen und sucht nach Antworten.

Dieses Video von dem YouTuber ‚Alternative Hyphothesis‚ könnte die beste Version über dieses spezielle Thema sein, die wir bisher gesehen haben, weil er einen genialen und humorvollen Abwehrmechanismus gegen die allgegenwärtige Zensur anwendet.

Dies ist genau die Art von fairer, vernünftiger Kritik, die zu diesem Thema benötigt wird, frei von Hass oder Dämonisierung wobei nur einige sehr beunruhigende Fakten angesprochen werden, die wir als Gesellschaft früher oder später sehen werden oder bereits erfahren.


Er hat das 20-minütige Video Ende April 2018 hochgeladen, und seitdem hat es laut YouTube 105.000 Aufrufe, 2300 Kommentare und 6800 „Daumen nach oben“ erhalten, ein Verhältnis von 10: 1 gegenüber den Minus-Stimmen, wenn Sie den Statistiken von YouTube glauben schenken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ansichten mindestens 5x höher sind, aber dazu später mehr.

Das Video enthält zahlreiche Fakten und Statistiken, in denen die wichtigsten Kritikpunkte des jüdischen Einflusses aufgeführt werden. Der geniale Teil ist jedoch, dass der Autor, anstatt die Situation negativ zu beklagen, von vornherein feststellt, dass die Juden „einfach ihrer Zeit voraus“ sind, dass sie sehr „vorwärts“ denken und ein „wunderbares Volk“ wären, dass der Autor „liebt“ und „wertschätzt“. Er ermahnt die Zuschauer zudem, sich nicht mit „antisemitischen Bemerkungen“ zu beschäftigen, sondern seine Lobrede gleich zu tun.

Die Technik funktioniert hervorragend – schauen Sie sich das Video an und Sie werden sehen, was ich meine. Eine vollständige Abschrift davon folgt weiter unten.

Die behandelten Themen sind:

  • Geschichte jüdischer Vertreibungen aus vielen verschiedenen Ländern.
  • Anti-weiße Menschen Einstellungen der amerikanischen Juden, wie sie sich bei den Wahlen gezeigt haben.
  • Extreme Überrepräsentation von Juden in amerikanischen Eliteberufen und unter Studenten an Eliteuniversitäten.
  • Die Divergenz der politischen Ansichten der amerikanischen Eliten (die stark jüdisch sind), mit den Ansichten der durchschnittlichen Amerikaner, insbesondere zu sozialen Themen, basiert wiederum auf autoritativen Meinungsumfragen.
  • Heuchlerische Haltung der Juden, wieder aus Umfragen, zur Immigration in die 3. Welt – nicht für sie (Israel), sondern für uns (der Westen).
  • Abschließend weist er darauf hin, dass viele der Missstände des modernen Amerika auf jüdische Dominanz und Einfluss zurückzuführen sind – korrupte Wahlkampffinanzierung, korruptes Finanzsystem, unehrliche Medien, mangelnde Hochschulbildung, eine übermäßig streitige und legalistische Gesellschaft, liberale Meinungen über Sex und Moral usw. – In allen diesen Bereichen dominieren Juden.

Er schließt dann mit der Bemerkung ab, dass man über nichts davon reden sollte, weil es de facto Kritik an Juden ist, was de facto Antisemitismus (im Sinne des Hasses auf Juden) ist, wogegen er in jeder Hinsicht entschlossen steht.

Dies ist ein großartiges Beispiel für die Umgehung des Zensors. Es erinnert an die beste Satire der UdSSR und des Zarismus, als sich russische Witze über die Zensoren lustig machten und durch Geschicklichkeit und Einfallsreichtum viele Dinge an ihnen vorbeiziehen konnten, die „zwischen den Zeilen“ gelesen werden sollten.

In Anbetracht der Tatsache, wie gut das Video gemacht wurde und um welches heiße Thema es sich handelt, bezweifle ich ernsthaft, dass die Anzahl der Aufrufe wirklich stimmen. In Anbetracht der großen Anzahl nationalistischer Zuhörer (zehn Millionen) und der weit verbreiteten Diskussion dieses Videos wird die Zahl von 105.000 Personen offensichtlich dramatisch unterbewertet. Ein Beweis für seine Popularität ist, dass es sogar in polnische und französische Untertitel übersetzt wurde. Sie können auch darauf wetten, dass YouTube jeden Algorithmus in seinem Arsenal verwendet, um eine Verbreitung zu verhindern.

Dieses Video erzeugt eine derart begeisterte Reaktion von Zuschauern, dass einer von ihnen uns anschrieb, und anbot, eine Abschrift davon zur Verfügung zu stellen, die Screenshots aus dem folgenden Video enthält. Die Abschrift wurde von unserer SKB Redaktion ins Deutsche übersetzt.

Ich kann dieses Video nicht genug empfehlen. Es sollte von jedem Bürger in jedem Land dieser Welt, angeschaut werden. Es ist eine gute Idee, Leute dazu zu bringen, ihre Haltung zu überdenken und es ist lebhaft, unterhaltsam, humorvoll, fesselnd und bewegend.

Übersetzung

Es folgt ein Video, das die mutigen und vorausdenkenden Menschen feiert, die wir „die Juden“ nennen.

Dieses Video wird eine Lobhymne auf die Juden sein. Wer sind die Juden, wie wir sie heute KENNEN? Nun, sie sind eine Gruppe, die immer und überall Aufsehen erregt hat.

Sie kamen irgendwann um 680 v. Chr. in Europa an, doch im Jahr 629 v. Chr. vertrieb König Dagobert aus Frankreich alle Juden aus Frankreich. 1290 wurden Juden aus England, 1298 aus Österreich, 1394 aus Frankreich, 1394 aus mehreren deutschen Staaten, 1492 aus Spanien, 1493 aus Neapel, 1496 aus Portugal, 1551 aus Bayern und 1569 aus den Kirchenstaaten vertrieben.

Zu diesem Zeitpunkt waren die meisten Juden nach Osteuropa gezogen, insbesondere in das russische Reich und insbesondere nach Polen, das schließlich zum russischen Reich gehörte.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann man mit Pogromen im Russischen Reich, und in den 1940er Jahren taten die Nazis es ihnen mit ihrer [sorgfältigen deutschen Ordnungsliebe] gleich, und 1942 schwand die jüdische Bevölkerung des Nahen Ostens, als sie vor der muslimischen Verfolgung flohen.

Laut Wikipedia entspricht diese Zeitspanne, in der Juden den Nahen Osten verlassen haben, auch der Zeit, in der diese Länder von Großbritannien und Frankreich befreit wurden.

Der jüdische Exodus aus arabischen und muslimischen Ländern war die Flucht und die Evakuierung von 850.000 Juden, hauptsächlich aus Sephardi und Mizrahi und aus arabischen und muslimischen Ländern von 1948 bis Anfang der 1970er Jahre. Die letzte große Migrationswelle fand 1979/80 als Folge der Islamischen Revolution aus dem Iran statt.

Als diese muslimischen Länder befreit wurden, drückten sie ihre Ansichten über Juden ähnlich aus wie die Osteuropäer und Deutschen vor 20 Jahren.

In Algerien beispielsweise befanden sich zum Zeitpunkt der algerischen Unabhängigkeit 1962 mehr als 100.000 Juden. 1990 waren es nur noch rund 70 und heute sind es fast null, in Algerien gibt es praktisch keine Juden.

Und es gibt viele Seiten, die ausführlicher auf diese „Flüchtling“ eingehen und auf alle Vertreibungen aus all diesen kleinen Stadtstaaten und Fürstentümern hinweisen, und heute gibt es sogar ein paar antijüdische Aussagen über Chinas Einstellung.

Es gibt viele kleine Dinge, wie etwa eine jüdische Sekte, die nach Zusammenstößen mit Maya-Dorfbewohnern aus dem guatemaltekischen Dorf vertrieben wurde. Natürlich gibt es keine Möglichkeit, jedes einzelne kleine Ereignis wie dieses zu dokumentieren, aber es stellt sich die Frage, warum antijüdische Gefühle so allgemein verbreitet sind, dass hierfür ein eigenes Wort, nämlich „Antisemitismus“ existiert?

Eine Abneigung gegen eine andere Rasse oder ethnische Zugehörigkeit wird nur als rassische oder religiöse Feindseligkeit bezeichnet. Anti-Neger-Gefühl zu haben, heißt auch nicht Anti-Negerismus oder so ähnlich. Nun, ich denke, es kommt davon, dass Juden ein sehr vorausschauendes Volk sind, ein Volk, das seiner Zeit voraus ist, oder aus irgendeinem anderen Grund?

Nehmen wir zum Beispiel aus einer Quinnipiac-Umfrage aus dem Jahr 2009 die Frage, ob dunkelhäutige Menschen und andere Minderheiten weiterhin politisch bevorzugt werden sollten, so widersprach die breite Öffentlichkeit dieser Politik mit neunzehn Punkten, aber die weitsichtigen Juden unterstützen diese Politik weiterhin mit vier Punkten.

Auf die Frage, ob diese anti-weiße Politik der bejahenden Maßnahmen und Vorzüge für dunkelhäutige Menschen und Minderheiten auch dann eine Umsetzung wert sei, wenn sich dadurch „weniger Möglichkeiten für Weiße ergebe/ wenn dies weiße Menschen beeinträchtigt, gar schädigen würde“, sagte die breite Öffentlichkeit mit einer Marge von 30 Punkten Nein, so dass die Handlungen als „schädlich für Weiße“ die Öffentlichkeit noch mehr darin unterstützte, gegen bejahende Handlungen vor zu gehen.

Aber nicht so bei den Juden. Wenn die politischen Handlungen sich als schädlich für Weiße herausstellen, unterstützen die Juden diese positiven Maßnahmen durch zusätzliche 4 Punkte, die weitere Umsetzung dieser Maßnahmen trotz Beeinträchtigungen der Weißen unterstützen sie mit zusätzlichen neun Punkten. Schädliche Handlungen für weiße Menschen in Kauf zu nehmen, bedeutet, dass die Juden wirklich Mut besitzen, für ihre Überzeugungen einzutreten und ein Großteil der Welt ist für diesen Mut einfach (noch) nicht bereit.

Im Gegensatz dazu unterstützen Schwarze die positiven Maßnahmen 78 (Ja) zu 14 (Nein), wenn sich Nachteile für Weiße ergeben, dann unterstützen 48 zu 40 diese Politik. Schwarze unterstützen also weniger die positive Maßnahme, wenn sie sich für Weiße als schädlich herausstellen. Bei den Juden verhält es sich exakt diametral: Sobald es sich für Weiße als schädlich erweist, unterstützen mehr Juden die politischen Maßnahmen. Wie selbstlos diese Clique doch ist.

In der Umfrage wurden die Teilnehmer auch gefragt, ob sie eine positive Einstellung bei der Bevorzugung von drei Gruppen unterstützen: Schwarze, Hispanics und weiße Frauen.

Die Öffentlichkeit widersprach dem mit 28 Punkten bei Schwarzen, 30 Punkten bei weißen Frauen und 35 Punkten bei den Hispanics. Die Juden bevorzugten eine solche Politik mit einem Vorsprung von 7 Punkten für Hispanics, 13 Punkte für Schwarze, dagegen mit 8 Punkten für weiße Frauen.

Aber Sie müssen verstehen, dass Juden als Gruppe, und hier verallgemeinere ich, sehr anspruchsvolle Denker sind, die etwas verstehen, das als „weißes Privileg“ bezeichnet wird, und die Rolle der Juden war sehr wichtig, um diese Doktrin des weißen Privilegs zu erschaffen, und sobald Sie verstanden haben, was es für das untrainierte Auge mit der „anti-weißen rassistischen Politik“ von Seiten der Juden auf sich hat, beginnen sie die Umfrageergebnisse zu verstehen.

Diese Ansichten können ebenso von Juden kommen, die gut erzogen sind. In einem Artikel von dem konservativen Autor Ron Unz, schrieb der Amerikaner, dass die Juden an den Eliteuniversitäten überrepräsentiert sind, aber noch wichtiger ist, dass sie alle überproportional in höheren Ämtern vertreten sind.

Man muss wissen, dass es an mehreren Universitäten der Ivy League geradezu mehr Juden gibt als nichtjüdische Weiße, und von 2007 bis 2011 waren nichtjüdische Weiße eine einfache Minderheit der Ivy League-Absolventen.

Er fand heraus, dass die Juden im Verhältnis zu ihrem Anteil an Elitestudenten mit einem Faktor von 3,5 überrepräsentiert sind, während nichtjüdische Weiße nur 33% ausmachten, ein Drittel von dem, was sie bei den Ivy-Ligen sein sollten. Juden sind an Orten wie dem MIT, Caltech, Stanford, Berkeley und der UCLA weniger überrepräsentiert.

Aber auch dort sind sie im Verhältnis zu ihren Hochschulstudenten immer noch überrepräsentiert. Laut Unz sind die Weißen an den Eliteuniversitäten im Verhältnis zur Bevölkerung im College-Alter weniger stark vertreten als Schwarze und Hispanics. Die Anzahl der Schwarzen und Hispanics ist an Eliteuniversitäten geringfügig.

Es ist also sinnlos, die Schwarz-Weiß-Darstellung im Verhältnis zum Wert zu vergleichen, da der Wert für Schwarz Null ist. Sie würden also einfach durch Null dividieren und feststellen, dass die korrekte Anzahl der Schwarzen bei diesen Elite-Institutionen gleich Null ist und die Schwarzen im Verhältnis zu ihrem Verdienst unendlich oft überrepräsentiert sind, genau wie bei Hispanics.

All dies bedeutet, dass Juden sehr, sehr gut ausgebildet sind, und daher sind diese Menschen, die Juden, in einer hervorragenden Position, um diesen nicht-jüdischen Weißen zu sagen, wie privilegiert sie sind, und es bestehen deutliche Hinweise, dass Juden dies auch sehr gerne praktizieren.

Diese Studie analysierte Autoren, die kürzlich in den Top 20 der akademischen Zeitschriften in Amerika veröffentlicht wurden, und man stellte fest, dass 50% aller Intellektuellen, 56% der Sozialwissenschaftler und 61% der Geisteswissenschaftler in den Top 20 der Zeitschriften Juden waren.

Auch Zuckerman untersuchte den Prozentsatz der jüdischen Fakultät der Universität. Er fand heraus, dass es 36% des juristischen Apparates, 34% der Soziologie, 28% der Wirtschaftswissenschaften, 26% der Physik, 24% der Politikwissenschaft, 22% der Geschichte, 20% der Philosophie und 20% der Mathematik sind. Historisch gesehen ist dies auch der Fall, da Juden in der Vergangenheit in den Hochschulen in Europa stark überrepräsentiert waren.

Fügen Sie dazu ihre Überrepräsentation in den Medien hinzu:

Dies trifft nicht nur auf heute zu, sondern auf jeden Zeitpunkt in der Geschichte, wo es viele Juden gab, und wir können sehen, dass die Juden wirklich „Narrative“ am Leben halten können.

Diese Studie untersuchte fünf Analysen der jüdischen Repräsentation in Medienkonzernen und fand massive jüdische Kontrolle über die Medien und fast die Hälfte des sogenannten neuen Establishments. In dem Buch „Die Medienmacht- Amerikas neuer Machtvermittler“ berichtet Robert Lictor über eine repräsentative Umfrage unter 238 Journalisten von Amerikas führenden Nachrichtenorganisationen und stellte fest, dass 59% von ihnen jüdisch waren.

Eine Liste der zehn führenden Unterhaltungsunternehmen aus dem Jahr 1990 stellte fest, dass acht ihrer Vorsitzenden jüdisch waren: Time Warner, vorrangig, CBS, FOX, Columbia Pictures, Viacom, ABC und MCA.

Seien wir also keine Lügner und stehen uns ein, dass Juden die Medien oder zumindest die Hälfte davon anführen. Anti-Mainstream zu sein, ist in gewissem Maßen also antijüdisch, also haltet Euch mit den antisemitischen Kommentaren zurück!

Die Medien insgesamt könnten etwa zur Hälfte jüdisch sein. Der liberale Anteil dieser unehrlichen Medien mag dreiviertel jüdisch sein, aber es gibt noch mehr.

Aus dem Manuskript „Die jüdische Abstimmung – politische Macht und Identität bei US-Wahlen“ stellte Gil Gil fest, dass bei der Wahl der 50 wichtigsten politischen Spender 2016 40% von ihnen jüdisch waren. Juden machten 25% der republikanischen Großspender und 79% der demokratischen Großspender aus.

In einem Skript von Lerner und einem Mann namens Rothman wurden die Ansichten von Eliten im Vergleich zu denen der regulären Öffentlichkeit und von Juden gegenüber nichtjüdischen Eliten betrachtet. „Eliten“ wurden definiert als „hochrangige Militäroffiziere, Unternehmensführer, gesellschaftsrechtliche Partner und bedeutende Anwaltskanzleien, hochrangige Bundesbedienstete, Journalisten, die für die Nachrichtenmedien arbeiten, Primetime-Fernsehproduzenten, Regisseure und Schriftsteller, große Filmschreiber und Direktoren und Führer des öffentlichen Interesses.

Bemerkenswert ist, dass die nichtjüdische Elite im Jahr 1980 gemäßigt konservativ war, auch wenn die jüdische Öffentlichkeit für Reagan gestimmt hat.

Nicht aber die jüdische Elite. Anstatt eine Elite in den Vereinigten Staaten zu haben, deren Ansichten weitgehend mit der der amerikanischen Öffentlichkeit übereinstimmen, weil Juden etwa 1/3 der hier definierten Elite ausmachen, landen wir bei einer Elite, die sich ideologisch gegen die allgemeine amerikanische Öffentlichkeit stellt. Und das ist natürlich gut, weil es erlaubt wurde, eine jüdische Agenda voranzutreiben, in der wir Frauen aus dem Haus und aus der Familie herausholen und Frauen arbeiten lassen, die zu Arbeiterbienen werden und Arbeitseinheiten, die keine Kinder haben.

Wir haben mehr Menschen, die plötzlich transsexuell werden. Dank dieser Änderungen verfügen wir über ein breiteres Spektrum an Biodiversität im Bereich der sexuell übertragbaren Krankheiten, und wir haben einen größeren Anteil der Netto-Steuerzahler, die wir dank des Einwanderungsgesetzes von 1965 eingeführt haben.

Schließlich soll Geld ausgegeben werden, Vielfalt ist die Würze des Lebens, und man lebt nur einmal.

Vielleicht war diese Anbetung der Vielfalt der Grund dafür, warum die Juden in einer Umfrage 2012 eine höhere Bewertung für die Rechte von Muslimen hatten als für die christlichen Rechte. Juden stimmten für die Muslime mit 41,4 und für die christlichen Rechte mit 20,9. Darüber hinaus bewertete eine Pew-Umfrage unter weißen Evangelisten die Rechte der Juden mit 69%, der höchsten Bewertung, die weiße Evangelikale einer anderen religiösen Gruppe gaben.

Aber die Juden wurden durch die Schmeichelei der Evangelisten nicht beeindruckt und ließen sich nicht täuschen. Die Juden bewerteten die evangelischen Christen mit 30, die niedrigste aller religiösen Gruppen. Sogar noch weniger als das Ergebnis für muslimische Rechte und vielleicht auch deshalb, weil Juden so „herausragende Denker“ sind, atemberaubende Denker, die in der Lage sind, derartige hasserfüllte Abneigungen gegen Weiße zu haben, die ihnen politisch wie rechtlich sehr „günstig“ gesonnen sind.

Aus diesem Grund wurden sie in der Vergangenheit aus so vielen europäischen Ländern vertrieben. Wie gesagt, Juden scheinen ihrer Zeit die ganze Zeit voraus zu sein, mit sehr raffinierten Argumenten, die für das ungeübte Auge wie eine „verräterische Heuchelei“ aussehen.

Dieser scheinbare Widerspruch besteht sogar unter Juden in Israel. Die Juden in Israel widersetzten sich mit einem Vorsprung von neunundsechzig Punkten, syrische Flüchtlinge nach Israel zu migrieren. Aber sie unterstützen mit einem Vorsprung von acht Punkten europäische Länder, die syrische Flüchtlinge aufnehmen sollen.

Für das ungeübte Auge mag es den Anschein haben, dass israelische Juden denken, dass sie „Gottes auserwähltes Geschenk an die Welt“ wären und sich nicht mit der syrischen Masseneinwanderung beschmutzen möchten.

„Deshalb schleusen sie bitte weiterhin die Flüchtlinge in die Länder der Weißen. Das ist die Müllhalde des Erdballs, mein Zuhause ist wertvoll und heilig, also lassen Sie uns diesen Unrat in Ihr Zuhause werfen“, so scheint es zumindest, bis Sie die „tiefe“ und „komplexe“ Situation Israels verstehen. Es ist wahrlich eine „tiefe“ und „komplexe“ „und einfach nur wertvolle Situation. Es sind die kostbarsten Leute, die wertvollsten Leute in der Tat.

Die Mehrheit der israelischen Juden unterstützt die Vertreibung der Araber. Betrachten Sie diese Aussage des Democracy Institute Peace Index: „Zweiundfünfzig Prozent der jüdischen Israelis identifizieren sich im letzten Monat mit einer Aussage von MK Miri Regev, dass afrikanische Migranten ein Krebs im Körper der Nation sind und mehr als ein Drittel dulden Gewalt gegen Migranten.“ nach Angaben des Israeli Democracy Institute.

Nun würden solche Gefühle, wenn sie von einem Weißen in den Vereinigten Staaten geäußert würden, als radikale Hassrede betrachtet werden, und ein solcher Mensch hätte nicht einmal Freunde am amerikanischen „Recht“.

Etwa ein Drittel der israelischen Juden unterstützt jedoch die direkte Gewalt gegen die Schwarzen in Israel. Wo sind die Alarmglocken der sog. Gutmenschen und Humanisten?

Und wenn die Weißen mit einer Religion aufkamen, die besagte, sie seien „Gottes auserwähltes Volk“, würden sie sofort als rassistische Hassnazigruppe bezeichnet werden, aber das ist es, was Juden in Israel wörtlich sind.

Oder ein muslimischer Imame macht diese Aussage mit der Nation des Islams – er sagt, dass sein Volk das „auserwähltes Volk Gottes“ ist, seine ethnische Gruppe das „auserwähltes Volk Gottes“ wäre. Das ist auch eine Nazigruppe, aber das Judentum nicht.

Aber wir reden hier von Israel. Israel ist ein Sonderfall. Israel ist außergewöhnlich. Wenn ein betrunkener Jude in Israel einen weißen Kameramann als „Arschloch“ bezeichnet, und „fick dich und deinen scheiß Jesus“, dann ist das keine Hassrede und auch keine Volksverhetzung, weil es auf israelischem Boden geschieht.

Hören Sie, wie Dennis Prager über jüdisch-christliche Werte erzählt und warum die militärischen Aufwiegelungen die Dinge im Irak in Ordnung bringen wird. Juden haben diesen Kniff, sie haben diesen wirklich guten Kniff zwischen Tradition und Weltoffenheit.

Es sind wundervolle Leute, einfach wundervolle Leute. Ich liebe sie.

Ich denke, ich sollte diese Liebe vollenden, indem ich mich vor antisemitischen Äußerungen schütze. Viele Leute hassen die Gründung von Parteien, weil sie den Spendern verpflichtet sind. Die Spender sind jedoch überwiegend jüdisch in der Demokratischen Partei.

Wenn Sie also gegen die Parteigesellschaft sind und fragen, warum die Parteiorganisation sich scheinbar im Widerspruch zur Basis verhält, müssen Sie sich mit den antisemitischen Äußerungen zurückhalten, da dies weitgehend den jüdischen Einfluss auf die Partei widerspiegelt, was dazu führt, dass die Partei von den Wünschen der Menschen abweicht. Und indem Sie darauf hinweisen, weisen Sie auf die Auswirkungen des jüdischen Einflusses hin und sie sind dabei sehr antisemitisch.

Also bitte haltet den Ball mit den antisemitischen Äußerungen flach. Juden sind auch überwältigend im Banken- und Finanzbereich oder in der Versicherungs- und Immobilienbranche überrepräsentiert oder aber im Finanzsektor. Also, wenn Sie wirklich glauben, dass „gierige Banker“ beispielsweise einen klassischen „Freimaurer-Raub “ mit der Finanzkrise durchführen, dann müssen sie sich mit den antisemitische Bemerkung zügeln, da Juden im Finanzsektor die überwältigende Mehrheit ausmachen.

Wenn Sie ein alternativer Medien-Konsument sind und glauben, dass die Medien Mist verbreiten und die institutionellen Medien „Lügner“ sind? Nun, in den institutionellen Medien haben die Juden den uneingeschränkten Einfluss, wo man zudem bequem sagen kann, dass sie eine direkte Mehrheitsbeteiligung der institutionellen Medien besitzen. Wenn Sie also versuchen, etwas Kritik über eine „lügende Presse“ oder das „Triebwerk der unwahren Geschichten“ zu üben, dann sollten sie das nicht mehr tun, da das antisemitische Bemerkungen sind.

Und wenn Sie sich gegen ein Land mit einem genetischen Standard der Staatsbürgerschaft oder gegen ein Land aussprechen, das die Staatsbürgerschaft aufgrund der Rasse aufhebt und Schwarze der zweiten und dritten Generation an zufällige Orte in Afrika deportiert, dann seien sie vorsichtig mit den antisemitischen Äußerungen. Warum bist du so antiisraelisch?

Wenn Sie gegen eine 20 Meter hohe Betonmauer sind, entschuldigen Sie mich bitte. Warum sind Sie so antiisraelisch?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Akademiker, insbesondere die Sozialwissenschaft und Genderwissenschaftler betrügerische Taugenichte sind und Philosophie und Soziologie nicht auf demselben Campus wie Astrophysik und Chemieingenieurwesen zu finden sein sollten, weil die Geisteswissenschaften so eine Legitimität erhalten, die sie nicht verdienen, dann müssen sie sich zurückhalten, da das antisemitische Äußerungen darstellen.

Diese Weichei-Wissenschaften und humanitären Fächer belegen die Juden gerne, also hören Sie auf, zu sagen, dass es sich bei den Juden um „akademische Betrüger“ handelt, oder dass die Fächer, die sie belegen, „zweifelhaft“ oder „nicht streng“ oder „nicht objektiv oder schwierig“ sind. Oder dass die Bewerbung um diese Studienplätze gar nicht so verdienstvoll sind, da sie aufgrund jüdischer Beziehungen diesen Platz erhielten, und dann in einfache pseudoakademische Bereiche gegangen sind, um sich später in der Politik einzubringen, anstatt den ganzen Tag echte Arbeit zu erledigen

Das sagen Sie, wenn Sie sagen, Naturwissenschaften (Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik) sind besser als die Geisteswissenschaften.

Und wenn Sie zu den Leuten gehören, die behaupten, dass die Gerichte außer Kontrolle geraten oder die Gerichte unrechtens urteilen, dann müssen Sie sich wirklich mit den antisemitischen Bemerkungen zurückhalten. Die Juden machen 38% der Richter am Obersten Gericht, 36% der juristischen Fakultät und aller Wahrscheinlichkeit nach einen ähnlichen Anteil von Rechtsanwälten aus. Haben sie negative Ansichten über Anwälte und Gerichte in den Vereinigten Staaten, die Klage gegen alles erheben, was Trump zum Beispiel tun möchte, dann haben Sie negative Ansichten gegen das, was in jeder Hinsicht jüdisch ist,

Sind Sie gegen die Parteiführung der System-Partei? Halten Sie still mit den antisemitischen Bemerkungen!

Sind Sie gegen institutionelle Medien und glauben, dass sie Lügner sind? Passen Sie mit Ihren antisemitischen Bemerkungen auf!

Sind Sie gegen die Finanzversicherung und die Immobilienwirtschaft des Finanzsektors und glauben Sie, die Regierung steckt mit diesen finanziellen Betrügern unter einer Decke und schafft Pyramidenpläne, die sie reich machen, während das für den Rest von uns zu Rezessionen führt? Halten Sie still mit diesen antisemitischen Bemerkungen.

Bedauern Sie die Vorstellung, dass Soft-Wissenschaften und Geisteswissenschaften sich auf dem gleichen Campus wie die Naturwissenschaften befinden, und glauben Sie, dass Nicht-Naturwissenschaftler-Pseudo-Intellektuelle eine falsche Legitimität erhalten? Regen Sie sich ab über diese antisemitischen Bemerkungen.

Das Erstaunliche an all dem ist, dass ich dank Shawn endlich Daten habe, die sehr gut mit vielen anderen Informationen, die ich gesammelt habe, übereinstimmen. Alle meine hervorgebrachten Argumente bezeichnet Shawn als „ethnisch“ und dann gibt es noch die Meinungen, die er als „Shitlib“ (deutsch: scheiß liberale Meinungen) bezeichnen würde – Shirlibs das sind jüdische Meinungen. Daraus kann ich schließen, dass es liberale Meinungen über multikulturelle Hochzeiten, Schwule und Transen nicht geben würde, wenn keine Juden existieren würden.

Dieser eine Typ sagte jüngst einen Satz, den ich nebenbei aufgeschnappt habe, und er sagte zu den „Shitlibs“: „Ihr Verstand wurde verjüdelt“ und als er das sagte, reagierte ich mit den Worten „Oh, das ist ziemlich plump, Kumpel“, zu sagen, dass dein Verstand verjüdelt wurde, ist eine sehr unsaubere Wortwahl.

Wo ist die Lüge, auch wenn sie nicht überall die Mehrheit der Macht hat?

Sie sind die treibende Kraft hinter offenen Grenzen, gemischten Ehen, der Zerstörung der Familieneinheit und Frauen, die Karriere statt Babys habe.

All diese Propaganda ist ein Teil der jüdischen Medien und kommt ihnen zugute, oder? Die jüdischen Medien, die wir aufgrund von Fakten so bezeichnen können, sind eine reale Tatsache.

Wir können jetzt „jüdische Medien“ aussprechen, und das ist richtig, das ist keine Verschwörungstheorie und jüdische soziale „Wissenschaft“, die sie dazu veranlasst, diese jüdischen Werte anzunehmen. Und offensichtlich sind dies wundervolle, fantastische Dinge, also lassen Sie uns einfach behaupten, dass die Juden hinter all diesen Institutionen stecken.

Die Juden sind ihrer Zeit eben voraus und sie tun alles, um weiterhin der Zeit voraus zu bleiben und die Juden sind absolut wunderbar. Sie sind einfach fantastische Leute.

Fantastische Leute, hoher IQ, die einfach nur wundervolle Sachen machen, uns wirklich den Weg zeigen und uns zeigen, wie wir besser leben können als ohne sie.

ENDE

P.S.

Das war scharf! und ich plane, dass dies das einzige Video über Juden ist, das ich mache, da insbesondere Videos zu diesem Thema dazu neigen, gelöscht zu werden, obwohl, wie Sie sehen, ich sehr pro-jüdisch bin, also sollte dieser Beitrag nicht zensiert werden.