Clicky

Augenzeugen: Bestialischer Massenmord an 9.000 Menschen durch den jüdischen Lagerleiter Salomon Morel

von

Was müssen das für „Menschen“ sein, die so etwas fertig bringen, eiskalt, gefühllos, Männer, Frauen und kleine Kinder qualvoll abzuschlachten.

Aus Wikipedia:

“Im Bericht eines amerikanischen Diplomaten an das Foreign Office heißt es:

„Konzentrationslager sind nicht aufgehoben, sondern von den neuen Besitzern übernommen worden. Meistens werden sie von der polnischen Miliz geleitet. In Schwientochlowitz … müssen Gefangene, die nicht verhungern oder zu Tode geprügelt werden, Nacht für Nacht bis zum Hals im kalten Wasser stehen, bis sie sterben.“

Der ehemalige Kommandant Salomon Morel floh 1992 nach Israel. Er wurde von der polnischen Regierung wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesucht. Polen beantragte seine Auslieferung, der Antrag wurde jedoch seitens Israels abgelehnt. Morel starb 2007 in Israel.

Zgoda war nicht das einzige Lager des polnischen Geheimdienstes.

Diese grausamen Verbrechen des Kommunismus müssen immer wieder in Erinnerung gerufen werden, nicht um einen Schuldkomplex einzupflanzen und Milliardenprofite daraus zu ziehen. In der westlichen Welt wird kommunistisches Gedankengut immer massiver verbreitet, die westlichen Regierungen, wie die Deutsche, die Schweizer and Andere verbreiten es und setzen es mit ihrer angekoppelten Justiz durch.

Wenn dieses verbrecherische System wieder vollständig an die Macht kommt, werden sie ihre Verbrechen wiederholen, um Andersdenkende auszurotten. Beispiele: Stalin 20-25 Mio, Mao 65 Mio, Pol Pot 2 Mio, Ostblockstaaten 2 Mio. etc.. p.p grausam Ermordete.

Die Anfänge sind der bereits allseits präsente „Kampf=Krieg gegen rechts“

Lassen wir die Augenzeugen zu Wort kommen, was demnächst passieren wird, wenn wir nicht gegensteuern.