Clicky

Martin Lichtmesz liest aus „Das Heerlager der Heiligen“

Der französische Autor Jean Raspail hat in seinem prophetischen Kultroman aus dem Jahr 1973 jene Ereignisse nahezu detailgetreu vorweggenommen, die gerade über uns hereinbrechen. Millionen von Armen aus der Dritten Welt drängen ins reiche Europa. Die Regierenden, Journalisten, Kirchenführer, Künstler und Intellektuellen fallen in einen utopisch-humanitären Freudentaumel. Es ist ein apokalyptischer Roman, der wie kein anderer die Absurdität der derzeit herrschenden Willkommenskultur und Multikulti-Ideologie aufzeigt.