RA Lutz Schaefer: Bemerkenswerte Zeichen…

Liebe Leser,

Donnerkeil, wo soll ich beginnen? Na, vielleicht mal in eigener Sache:

Innerhalb von zehn Tagen wurden drei Verfahren mit Reichsbürgerbezug (Sie wissen wahrscheinlich, das ist die Gruppe von Menschen, von der z.Zt. die höchste Gefahr in und gegen Deutschland ausgeht) von Gerichten eingestellt oder der Rückzug seitens der Behörde angetreten und das alles in Bayern!

Ich freue mich von Herzen für meine Mandanten und „Prosit“ auf ein „Weiter so“!

Ach, bevor ich es vergesse: Alle Mandanten waren und sind ausnahmslos unbescholtene Bürger, eifrig im Dienst u.a. des Landes und der Steuerzahlungspflicht unterwegs, rührt sich da evtl. etwas?? Jedenfalls ein bemerkenswertes Zeichen…

Ein bemerkenswertes Zeichen war auch im Bundestag zu hören und auch zu beobachten. Es war die Rede des AfD-Abgeordneten Curio zum Thema „Grenzkontrollen“ und einem entsprechenden Antrag, s.z.B. nach bei „brd-schwindel.ru“: „Merkel gehört auf die Anklagebank“.

Klare Fakten sind dort zu finden; aber das Bemerkenswerteste ist eben dieser Schluß der Rede, ausgesprochen in einem Hohen Hause, das Plenum wirkte nahezu paralysiert nach dieser klaren Ansage und keine Rüge seitens des Bundestagspräsidenten Schäuble!!

Zu diesen bemerkenswerten Zeichen passt ebenfalls die Tatsache, daß drei Abgeordnete der Union nicht gegen den AfD-Antrag zu umfassenden Grenzkontrollen stimmten, sie enthielten sich.

Es handelt sich hierbei um einen Abgeordneten und zwei Abgeordnetinnen, pardon Abgeordnetitten, ne, Abgeordnetetissen, ach, ich lass`es, Sie wissen bestimmt, daß ich Frauen meine, nicht wahr?

Und dann heute der Herr Seehofer: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“! Junge, Junge, das ist mal eine Ansage, und schon schwurbelt das Land! Ein Kommentator im Radio meinte heute dazu:

„Wäre die Regierung nicht erst zwei Tage alt, man müsste eine „Personaldebatte“ anstossen“,

alles klar, Herr Kommentator, allerdings bin ich mal wieder platt:

Seit wann hängt eine „Personaldiskussion“ und Sie meinten wohl eine gewisse Unfähigkeit des Ministers Seehofer, von der Dauer einer Ernennung/Regierungszeit ab??! Wer unfähig ist oder sich als ein solcher erwiesen hat, hat zu gehen, völlig wurst, ob nach einer Sekunde, einer Minute, einem Tag, einem Monat usw.!

Aussagen und Forderungen also seitens eines „medialen Tutors“, denn die Aussagen von Seehofer waren längst überfällig, wenn auch absolut nicht neu.

Ach, und nebenbei bemerkt: Eine deutliche Mehrheit (2/3 der Befragten) ist der Meinung, daß der Islam nicht zu Deutschland gehört! Logische Konsequenz: Seehofer muß weg, richtig?!

Nein, es macht sich niemand die Mühe, bzw. soll eben exakt das nicht „bemüht“ und thematisiert werden, was seit Jahrhunderten das Credo des Islam darstellt: Die Weltherrschaft!

Und dann kommt Angela Dorothea, unser „Gottesgeschenk“ und stellt klar: „Ein verfassungskonformer Islam gehört zu Deutschland“, alles klar, du Gottesgeschenk!

Hierzu gehört wahrscheinlich z.B. der herausragende Eifer der DDR, zoologische Gärten „zwecks naturwissenschaftlicher Bildung des Volkes“ in Hülle und Fülle errichtet zu haben. Und soweit ich mich erinnern kann, war Angela Dorothea Kasner auch hier mit diversen Aufgaben betraut, z.B. mit der Einrichtung eines Gemeinschaftsgeheges (ein Pilotprojekt) „Das Leben von Löwen in einer heterogenen, vergesellschafteten Einheit mit Gazellen, dies unter allen Aspekten der gegenseitigen Rücksichtnahme und Toleranz“…, natürlich unter besonderer Berücksichtigung der sozialistischen Reißzähne von Löwen, das Projekt geriet leider aus den Fugen.

Man mutmaßt folglich bis heute, daß dies der Auslöser für die intensiven Saunagänge von Angela Dorothea war, sie wollte wohl damit Schuld von sich waschen…:-)

Also, Angela Dorothea, Mädchen, es gibt keinen verfassungskonformen Islam, sieh mal hier:

„Muslimischer Polizist verweigerte Kollegin den Handschlag“,

nun, das kostet eben mal nur 1.000 Euro und man bleibt in Amt und Würden! Schließlich hat man ja „unterschrieben“, der Verfassung der BRD treu zu dienen, ist das nicht herrlich!? Eine Unterschrift und man kann im Prinzip seiner Scharia weiterhin und verdeckt dienstbar sein, etwa vorbereitet auf die Übernahme?

Hier fliegen altgediente Polizisten aus ihren Positionen, werden um ihr Gehalt oder ihre Pensionen gebracht, bzw. sollen es werden, weil sie lediglich eine kritische/andere Meinung haben/hatten und diese nicht einmal öffentlich geäußert haben!

Wie gerne hätte ich einmal eine Diszi-Sache von einem Polizisten, der noch nicht so lange hier lebt, ich bin mir sicher, daß es nicht einmal zur Disziplinarklage kommt, sondern das kleine Versehen auf dem ebenso kleinen Dienstweg geregelt wird und alsbald aus der Personalakte verschwindet, wenn es überhaupt aufgenommen wird. Welch ein Unterschied zu Kommissarinnen / Kommissaren, die ihren Dienst tadellos schon länger versehen!

Wagen Sie ja nicht, einen Richter nach seinem Amtsausweis
zu fragen, oder warum § 15 GVG weggefallen ist!

Der heilige Zorn von St. Disziplinarius wird Sie treffen, damit Platz ist für hoffnungsvolle neue Anwärter, die noch nicht so lange hier leben. Sehen Sie sich die Plakate auf den Polizeiwachen an! Wer wird dort beworben? Mit Sicherheit niemand, der schon einmal das Wort ‚Remonstration‘ gehört hat.

Professoren der höchsten Güteklasse fliegen hier raus, nur weil sie über den Tellerrand geschaut haben und politisch unkorrekte Ansichten geäußert haben. Und so geht das munter weiter, die echten Eliten werden gnadenlos gefeuert, während politische Karrieren auf ausgemachten Mist wachsen, wie man leicht recherchieren kann, der „Gehalt“ an Wissen und Kompetenz der uns beherrschenden Figuren kann jederzeit bei wikipedia nachgelesen werden, noch, s. z.B. die bereinigte Vita eines Herrn Maas!

Lassen Sie mich schließen mit einem weiteren Gedanken zu Deutschland, unserer Heimat:

Von Papua-Neuguinea und Australien (das Volk der Papua und der Aborigines) bis zum Polarkreis (das Volk der Inuit), von Südamerika und seinen indigenen Stämmen bis nach Tibet, für all diese Völker fordern die „Weltgemeinschaft“ und ihre verschiedenen Organisationen Schutz ihrer Identität, ihrer Sprache, ihrer Kultur, ihres Lebensraums u.a.m., mit Recht!

Soll ich jetzt noch weiter ausführen, oder reicht diese kleine Anmerkung?

Ich denke, sie reicht, denn wer Verstand hat, braucht keine näheren Ausführungen und/oder Argumente.

Es wird Zeit, energisch zu handeln! Das Institut für die deutsche Sprache kann sich schon einmal überlegen, welcher der zahlreichen AfD-Redner einen Preis verliehen bekommt, denn ein Liebhaber der deutschen Sprache kann in Entzückung geraten bei diesen Beiträgen.


Quelle und Kommentare hier:
http://www.lutzschaefer.com