Die deutschen Nationalsymbole

Wir leben in einer Zeit, in der die Herrschenden und ihre Handlager in Ämtern und Medien gewillt sind, die Deutschen zu einer wurzellosen, unpatriotischen Masse umzuerziehen. Im Rahmen dieser antipatriotischen Umerziehung, versuchen die oben genannten Kreise die Symbole der deutschen Nation schrittweise aus den Köpfen zu treiben.

Hier daher eine Aufzählung der wichtigsten deutschen Nationalsymbole, die auch Aufschluss über unsere lange Geschichte und unsere breite Kultur geben:

Die deutsche Eiche/Eichenlaub:
Die Eiche ist als der deutsche Nationalbaum bekannt und seit Jahrhunderten ein nationales Symbol, welches sich auch auf zahlreichen Wappen deutscher Gemeinden wiederfindet.

Schon den Germanen galt die Eiche als heilig und versinnbildlichte Schutz und Stärke. Stellvertretend für die Eiche, steht auch der ,,Deutsche Wald“ als ein Symbol des Deutschtums, der tief in der deutschen Seele, Geschichte, Kultur und Identität verankert ist.

Die Reichskleinodien:
Die Reichskleinodien, die auch als Reichsinsignien bekannt sind, bildeten seit dem Entstehen des deutschen Kaisertums im Jahre 962 und bis zum Jahre 1806, die Krönungswerkzeuge, Machtsymbole und Zeichen der Reichsherrlichkeit der deutschen Kaiser und des Ersten Deutschen Reichs.

Sie umfassen das Zepter, den Reichsapfel, das Reichskreuz, die Heilige Lanze, das Reichsschwert, den Krönungsmantel und die Reichskrone. Vor allem die Reichskrone steht bis heute für nationale Größe, deutsche Pracht und Einheit. Sie wurde vermutlich schon für Otto I. angefertigt und war seit dem Jahre 962 für Krönungen gebräuchlich.

Das Eiserne Kreuz:
Das Eiserne Kreuz wurde erstmals während der Befreiungskriege gegen Frankreich im Jahre 1813 in Breslau vom preußischen König Friedrich Wilhelm II. als Tapferkeitsauszeichnung verliehen und wurde später auch über Preußen hinaus in verschieden Kriegen zu einem Symbol deutschen Heldentums, deutscher Freiheitsliebe und Ritterlichkeit.

Selbst heute noch besteht das Eiserne Kreuz als militärisches Erkennungszeichen auf Fahr- und Flugzeugen und ist auch zu einem Symbol Deutschlands geworden.

Die Germania:
Die Germania stellt schon seit mehr als 1.000 Jahren die Personifikation Deutschlands in Gestalt einer holden, blonden Schönheit dar, die Reinheit und Stärke verkörpert.
Bereits für das Jahr 1010 ist sie im Perikopenbuch Heinrichs II. belegt.


Quelle und Kommentare hier:
https://www.youtube.com/channel/UC-Wnn2cLp3LF-BF7ik4oDBQ