Bundesgerichtshof ohne Unterschrift

von NTA

Auch am sogenannten “Bundesgerichtshof” wird nichts unterschrieben, worüber man sich nicht wundern muss, da der sogenannte “Bundesgerichtshof” ja nicht etwa eines der höchsten Gerichte, sondern eine schlichte eingetragene Firma ist.

bundesgerichtshof-ohne-unterschrift1In Firmen findet man keine gesetzlichen und schon gar keine staatlichen Richter. Man findet dort ausschließlich Angestellte.

Im Falle von Gerichten sind die Angestellten leider Schwerkriminelle, die sich als ernannte, gesetzliche Richter ausgeben, und die Bevölkerung belügen, betrügen, ihrer Freiheit berauben und ausplündern. Alles im Namen des Volkes natürlich.

bundesgerichtshof-ohne-unterschriftIm Namen des Volkes? Wozu dient dieser Satz eigentlich?

Na ist doch klar. Im Namen des Volkes, und nicht etwa im eigenen Namen, denn sonst wäre man ja verantwortlich und könnte zur Rechenschaft gezogen werden. Darum unterschreibt das Verbrecherpack ja auch nix!

Fragen wir doch mal das Volk, ob es sogenannten “Richtern” den Auftrag erteilt hat, das Volk zu belügen, betrügen, es seiner Freiheit zu berauben und auszuplündern?!

Wir wagen mal die Hypothese aufzustellen, dass absolut niemand sogenannten “Richtern” den Auftrag dazu erteilt hat, schon gar nicht das Volk!

Und nun zum Eigentlichen!

Kürzlich sandte uns ein treuer Leser ein hübsches Dokument zu, und zwar dieses hier:

bundesgerichtshof-ohne-unterschrift2Dieses Dokument stammt vom sogenannten “Bundesgerichtshof” und auch hier hat kein einziger sogenannter “Richter” eine Unterschrift geleistet!

Lediglich eine sogenannte “Urkundsbeamtin” wurde vorgeschoben und ihre Unterschrift zur Rechtsgültigkeitsvortäuschung missbraucht.

In der Firma “Bundesgerichtshof” sind nicht die höchsten Richter, sondern die höchsten Schwerkriminellen tätig.


Quelle und Kommentare hier:
https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/10/07/bundesgerichtshof-ohne-unterschrift/