Clicky

Warum sie nie mehr ohne einen VPN-Tunnel ins Internet gehen sollten

von

VPN “Virtual Private Network”: Damit privat auch privat bleibt!

Wer kennt es nicht, z.B:

  1. Das gewünschte Video ist in Deinem Land nicht verfügbar!
  2. Bestimmte Seiten sind nicht zu erreichen.
  3. Man erhält Meldungen, dass eine politische Widerstandseite angeblich “unsicher” ist und ihre Bankdaten “auspionieren” kann.

All das ist natürlich Unsinn und das Ergebnis illegaler Manipulation von “störenden” Blogs durch Geheimdienste oder Hacker in Diensten der Altparteien, der Stasi-geführten Amadeu-, der NWO-gesteuerten Bertelsmannstiftung oder durch NGOs von Soros mit dem Ziel, die restlichen Widerstandssseiten zu eliminieren.

Doch es gibt eine elegante Methode, all diese Störungsversuche zu umgehen: Die Einrichtung eines VPN-Tunnels.

Vorgedanken zu dem Problem:

Die Zensur wird ganz offensichtlich immer strenger und aggressiver! Willfähige Kader aus den Geheimdiensten, Polizei, Justiz, Antonio Amadeo Stiftung, Korrektiv, usw. machen Jagd auf Andersdenkende!

Ebenfalls wird sich wahrscheinlich auch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien demnächst auch mit dem Surfverhalten der unbescholtenen Bürger befassen und ihre Kompetenzen wiederum noch weiter überschreiten!

Wer glaubt, ich habe mir doch nichts zu Schulden kommen lassen, oder ich habe doch nichts zu verbergen, der/ diejenige wird sich in Zukunft noch wundern, weil das einer der naivsten Sprüche aller Zeiten ist!

Es ist zu befürchten, daß in naher Zukunft jedwedes Surfverhalten automatisch analysiert werden wird und alle, auch nur eventuell nicht staatskonformen Seiten geblockt werden!

Wahrscheinlich kommt es noch dicker, daß nämlich automatisch der Besuch solcher Seiten als Straftat gewertet wird und sofort ein Strafverfahren eingeleitet wird.

Man sollte mit dem Schlimmsten rechnen, daß es schließlich sogar so weit kommt, daß sogar solche VPN Tunnel Software verboten wird, analog der zum Beispiel verbotenen Kopiersoftware?!

Deshalb heißt es JETZT handeln, bevor es unmöglich wird auf legalem Weg diese Software zu erhalten und sich vor der Online STASI zu schützen…

Merkmale einer VPN-Verbindung

VPN-Verbindung gelten als äußerst sicher im Internet, doch wie Sie wirklich funktionieren, wissen die wenigsten. Wir klären Sie auf und zeigen einfach und nachvollziehbar, was hinter VPN genau steckt.

Die Abkürzung VPN steht für das “Virtual Private Network” (virtuelles privates Netzwerk). Über eine VPN-Verbindung können Sie sich anonym im Netz bewegen. Weder kann ihre IP-Adresse ausfindig gemacht werden, noch kann man sie daran hindern, an vom Staat gesperrte kritische Alternativseiten zu gelangen. Swiue müssen sich nur ein viruelles anders Land (Frankreich, Buklgarien, ein land in südamerika) wählen – und schon sind sie etwa problemlos auf diesem Blog.

VPN verschlüsselt Ihre Internetverbindung beginnend von Ihrer Netzwerkkarte bis hin zu einem VPN-Server. Diese Verschlüsselung findet in Echtzeit statt und verhindert zuverlässig Mitschnitte bzw. das Abhören der übertragenen Informationen.

Die Art Ihrer Internetverbindung (Modem, ISDN, GPRS, UMTS, LTE, Kabel, Standleitungen, WLan), die Wahl Ihres Endgerätes oder auch des Standortes, an dem Sie sich befinden, spielt dabei keine Rolle – Ihre Internetverbindung wird durch die Nutzung von VPN vollständig verschlüsselt.

Wie gehts?

  • Installieren Sie eine VPN-Software auf Ihren Computern oder Smartphone, nutzen Sie von nun an eine verschlüsselte IP-Verbindung vom VPN-Anbieter. Diese Verbindung ist so verschlüsselt, dass staatliche Organisationen oder Hacker so gut wie keinen Zugriff erlangen können. Auch Ihr Provider kann Ihr Surf-Verhalten nicht mehr nachvollziehen.
  • Wenn Sie sich zum Beispiel über eine VPN-Software mit einer amerikanischen IP-Adresse verbinden und Shopping-Webseiten aufrufen, glauben die Shop-Betreiber, dass Kunden aus den USA bei ihnen einkaufen. Dadurch surfen Sie also anonym im Web.
  • Der Vorteil von VPN-Verbindung besteht allerdings nicht nur aus der Intransparenz im Netz. Ebenso wichtig ist der Standort der Server vom VPN-Anbieter. Meist bietet eine Software mehrere Standorte, sodass ein Nutzer aus Deutschland zum Beispiel eine russische oder amerikanische Identität erhält. Somit lassen sich unter anderem Webseiten besuchen, die für deutsche Nutzer aus rechtlichen Gründen gesperrt sind.

Welche VPN-Programme gibt es?

Es gibt kostenlose und kostenpflichtige VPN-Programme. Beide unterscheideen sich im monatlichen Datenvolumen, das heruntergeladen werden kann. Und im Service. Die kostenpflichtigen Programme haben ein beschränktes Datenvolumen, etwa 5 MB Daten pro Monat. Das reicht vollkommen aus, um die Alternativen Webseiten zur Islam und Systemkritik in Deutschland zu besuchen und dort auch zu kommentieren. Es reicht nicht aus, sich Filme downzuloaden.

Für ein größeres Datenvolumen empfiehlt sich auf jeden Fall, sich ein kostenpflichtigen VPN Programm wie etwa Private Internet Access (PIA), das einfach zu installieren ist und gleich für fünf Endgeräte (eine beliebige Kombination von Computern, Tablets und Handys) mit einem einzigen Vertrag anzuschaffen.

Die Preisliste ist für PIA ist wie folgt.

Quelle: https://deu.privateinternetaccess.com/

Auf Netzwelt.de finden Sie eine sehr schöne Übersicht über die besten VPN-Programme.

Lesen Sie diese Seite durch und entscheiden sie sich für ein Programm. Sie können eighentlich keine falsche Wahl treffen. Alle VPN-Programme sind gut.

Eigene Erfahrungen mit diesem Problem

Aufgrund plötzlich auftretender Schwierigkeiten, bestimmte Seiten (wie etwa den Michael-Mannheimer-Blog) zu erreichen, habe ich alle Register gezogen das Problem zu analysieren und zu isolieren.

Nach einem wirkungsvollen frei verfügbaren Virus Scan mit, in meinem Fall CCleaner wurden zigtausende Adware und so weiter gefunden und vernichtet!

https://www.ccleaner.com/de-de/ccleaner

Den Malware und Trojaner- Scan habe ich mit Malwarebytes durchgeführt:

https://de.malwarebytes.com/mwb-download/

Die Einrichtung des VPN Tunnels:

Die Lösung war dann die Einrichtung des VPN-Tunnels:

Nach vielen Recherchen habe ich das hier gefunden, installiert und angewendet: Es heißt Hide me= Versteck mich (Link: https://hide.me/de/software/windows)

Es ist wirklich so einfach, wie man es sich nur vorstellen kann und hält die vollmundigen Versprechen allerdings voll und ganz:

  1. Runterladen und dann installieren!
  2. Es öffnet sich nach der Installation ein hellblaues Fenster, wo der VPN Schutz noch deaktiviert ist und zeigt einem unten links den empfohlenen optimalen Server, mit dem Feld Details. Aber man klickt auf das Kästchen in der Mitte des Fensters“ Verbinde VPN“ und zurücklehnen. Nach kurzer Zeit wird das graue, mit Minus Zeichen versehende, Ritter-Schildsymbol grün, ein positives Häkchen erscheint und es kann losgehen!
  3. Anfangen mit dem Surfen. Man muss bei Google nur noch bestätigen und los geht’s!

Dazu sind keine Haken oder Ösen erkennbar, die einen nerven, zum Beispiel:

  1. Keine Registrierung oder Passwort nötig! (Ich hasse diesen Passwortmist!!!)
  2. Keine zeitlich befristete Laufzeit! Dazu allerdings gleich mehr!
  3. Keine nervige Pop Outs, die einen zum Kauf der Vollversion, Premium genannt, drängen wollen!
  4. Es wird dezent in dem Anmeldefenster darauf verwiesen, was die Premiumversion gegen die –Kostenlose mehr kann!
  5. Systemsprache Deutsch, auch andere Sprachen möglich
  6. Firmensitz in Deutschland.
  7. Verfügbar für alle gängigen Betriebssysteme, Windows, Android, Mac usw. Für PC, Laptop, Tablett, Smartphone.

Das kleine kostenlose Superprogram Hide me ist wirklich klasse und bremst das System nicht aus! Ich war erst sehr skeptisch, aber nun sehr begeistert davon!

Allerdings ist diese kostenlose Version, obwohl Laufzeitmäßig unbegrenzt:

1. Nur 500 MB pro Monat und
2. Nur einige Länderstandorte (Deutschland ist allerdings NICHT mit dabei!) sind in diesem kostenlosen Paket enthalten. Was aber für den Anfang genügen sollte

Man kann das System jederzeit deaktivieren, wenn man will!

Kostenlose Standardversion VS Premium Version:

Standard: Fünf Standorte,
Premium: 55 Standorte und frei konfigurierbar
Standard: Datenvolumen 500MB/ Monat,
Premium: Unbegrenzt

Näheres s. Webseite: https://hide.me/de/pricing

Bemerkung:

Ich habe mit dem MS Outlook momentan noch das Problem, daß ich das Passwort eingeben muss, was ich aber erst suchen muss, einmal wie es lautet, da ich es nicht mehr weiß und wo ich es aufgeschrieben habe. Daher deaktiviere ich momentan das Hide me und kann in mein E-Mail Programm.

Dringender Appell an Alle, die noch kein VPN Tunnelsystem haben:

Installierten Sie dieses Programm so schnell es geht, denn es ist zu befürchten, daß demnächst diese Programme auch der Zensur zum Opfer fallen werden.

Informieren Sie alle Ihre Freunde, Arbeitskollegen und sonstige am Widerstands Beteiligten über diese Möglichgkeit. 

Hier können Sie diesen Artikel als PDF-Datei herunterladen.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei