Während Christchurch-False Flag: Israel bombt hunderte Muslime in den Tod – Presse schweigt

von SKB

Eine einmalige Doppelmoral seitens der Mainsreampresse ereignete sich am gestrigen Tag. Während des Drehbuch reifen Christchurch-Massakers, welches offenkundig den Rechten in die Schuhe geschoben werden soll, bombte Israel Gaza in eine Art neuzeitliche Feuerhölle und ermordete kaltschnäuzig vermutlich hunderte Muslime.

Im Gegensatz zu den muslimischen Opfern des Attentäters aus Neuseeland verschweigt die Presse diese Opfer. Es kommt also bei der Trauer um die Opfer darauf an, wer wen ermordet. Werden Deutsche von Muslimen ermordet, ist dies keine Träne wert. Ermordete Muslime seitens der Israelis ist ebenso akzeptabel.

Die Israelis haben gestern 100 Ziele in Gaza befeuert. Dies ist der größte Bombenanschlag in der Geschichte der vermutlich gesamten Kriegsführung der Unterdrückermächte. Israel bombardiert im Gegensatz zu einer kleinen Handfeuerwaffe regelmäßig den Gazastreifen, aber dieser Angriff ist definitiv größer als üblich.

Hat man sich zuvor abgesprochen, damit diese Tat in der alternativen Medienlandschaft untergeht, weil die ganze Welt abgelenkt ist und auf Christchurch blickt?

Diese Tat trägt einen großen Teil dazu bei, dass der Hass und die Gewalt der Muslime weiterhin auf die westlichen Länder steigt, die stolz die Kriegsführung Israels in Milliardenhöhe finanzieren.

מטוסי קרב, מסוקי קרב וכלי טיס של צה“ל תקפו הלילה כמאה יעדי טרור של ארגון הטרור חמאס ברחבי רצועת עזה. התקיפה בוצעה בתגובה לשיגורי הרקטות לעבר שטח ישראל מוקדם יותר הערב על ידי ארגון הטרור חמאס
לכל הפרטים: https://t.co/okLrkSaSA1 pic.twitter.com/03GO1I2mlU

— צבא ההגנה לישראל (@idfonline) March 15, 2019

RT:

„Israelische Jets und Hubschrauber haben am Donnerstag über Nacht in Gaza rund 100 mit der Hamas verbundene Ziele getroffen, sagte die israelische Armee. Die Luftangriffe wurden als Antwort auf Raketen durchgeführt, die in Tel Aviv aus Gaza abgefeuert wurden.

Das Hamas-Hauptquartier im Gazastadt Rimal, ein Raketenproduktionsstandort und ein militantes Übungsgelände waren laut dem Militär das Ziel.“

We hit 100 Hamas military targets in Gaza in response to the rockets they fired at Israeli civilians. Among them:
• Underground rocket manufacturing site
• HQ responsible for orchestrating Hamas terrorism in Judea & Samaria
• Hamas center of unmanned aerial aircraft#StopHamas pic.twitter.com/Iy3DwpNpTU

— Israel Defense Forces (@IDF) March 15, 2019

Die Luftangriffe erfolgten als Vergeltung für Raketen, die aus Gaza in israelisches Gebiet in Richtung Tel Aviv abgefeuert wurden.

„Die Hamas-Terrorgruppe trägt die Verantwortung für alles, was sich im Gazastreifen und außerhalb von Gaza abspielt“, sagte die IDF.

Hamas behauptet übrigens, dass sie keine Raketen abgeschossen haben. Vielleicht haben sie jedoch Raketen gesendet und sie lügen, obwohl dies für Islamisten und Israel nichts Neues wäre.


Dieser Vorfall wird natürlich unter den Nachrichten über das Attentat bzw. die False Flag in Neuseeland begraben, obwohl ich sicher bin, dass Israel mehr Moslems getötet hat als Brenton Tarrant. Und er tötete diejenigen, die in sein Land eindrangen, während Israel diejenigen tötete, in deren Häuser die Israelis widerrechtlich eingedrungen sind.

Israel sagt: „Wir werden kein Land mehr aufgeben.“

Wie viel Land müsste eigentlich Neuseeland aufgeben, bevor sie sich wehren dürfen, liebe Israelis? Ihr habt das gesamte Land in einem einzigen Raubzug gestohlen.

Ob hier eine Art doppelter Standard am Werk ist?

34507118z-2.jpg?w=829