Clicky

Tobias Sommer: Kapitulation vom 8. Mai 1945 (01)

Tobias Sommer macht sich seine Gedanken über die Kapitulation am 8. Mai 1945.

Hat das ganze Deutsche Reich kapituliert oder doch nur die Wehrmacht? Ist der Krieg für uns zu Ende? Im Nationalarchiv der Vereinigten Staaten (National Archives of the United States) sind Dokumente zu finden, die man in deutschen Schulbüchern leider vermisst. Schäuble hat es auf dem Europäischen Bankenkongress im November 2011 ausgesprochen. Wir in der Bundesrepublik von Deutschland waren nie völlig souverän gewesen.

Wake News: Tyrannei in der BRD?

In sehr bedenklicher Weise schlagen die BRD — Behörden derzeit um sich, mit nicht unterzeichneten Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsbefehlen schicken sie anscheinend ihre „Truppen“ im ganzen BRD-Territorium herum, überfallen freie, unabhängige Journalisten, berauben sie ihrer Hilfs- und Arbeitsmittel um über die Zustände und Missstände berichten zu können, die allerorts herrschen, versuchen sie so mundtot zu machen, versuchen damit Angst und Schrecken in der „alternativen“ aufweckenden Presse-Landschaft zu verbreiten.

So wurde nicht nur gerade eben Detlev von Wake News Radio, sondern auch andere Journalisten Opfer dieser neuen Willkürwelle der repressiven BRD-Behörden.

Neuester Fall scheint der Überfall auf den unter „Honigmann“ bekannten Blogbetreiber aus Norddeutschland zu sein.

Hierüber und mehr berichtet heute Detlev von Wake News Radio in seiner LIVE-Sendung bei OkiTalk.com Radio, am 31.05.2012, ab 16 Uhr!

Es geht um unser aller Freiheit!

Herzlich Dank an http://www.okitalk.com

Quelle: www.http://wakenews.net

Hinweis: Es fehlen paar Minuten vom Anfang des 2.Teils. Der Stream brach am ende der Pause ab. Sorry

Andreas Clauss: „Energieentzug für das System!“

Vortrag von Andreas Clauss, Vorstand der Novertis Stiftung, einer gemeinnützigen Treuhandstiftung für ganzheitliches über den notwendigen und machbaren Weg, dem BRD-System die Energie zu entziehen.

Erster zentraler Punkt des Vortrages ist die Frage der Staatsangehörigkeit. Gerade in diesem Gesetz ist in den Jahren seit seines Bestehens (1913) viel herumgeändert worden, was aus unserer Sicht ein bezeichnendes Licht auf die Macher und die damit verbundenen Absichten wirft (Abschaffung der Heimat). Denn wer die alten Varianten nicht aus Bibliotheken kennt, schlägt heute in einem Gesetz beispielsweise StAG aus 1913 nach und denkt, es sind die Texte aus dieser Zeit und die sind es eben nicht. Dabei lautete sogar der Titel des Gesetzes anders, nämlich RuStAG.

Hier die Metamorphose ausschließlich des 1. § dieses Gesetzes:

  • 22.07.1913: „Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.“
  • 05.02.1934: „Deutscher ist, wer die … unmittelbare Reichsangehörigkeit … besitzt.“
  • 15.07.1999: „Deutscher ist, wer die (…) unmittelbare Reichsangehörigkeit (…) besitzt.“
  • 21.08.2002: „Deutscher ist, wer die … unmittelbare /*Reichs*/ angehörigkeit … besitzt.“
  • 14.03.2005: „Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“

Das Besondere an dieser Thematik ist, daß damit heute von der BRD ein NS-Gesetz praktiziert wird, was uns alle betrifft und uns die Möglichkeit gibt, sich vor diesem Hintergrund entnazifizieren zu und zugleich als selbstständiger Mensch feststellen zu lassen.

Im zweiten Teil des Vortrages geht es um die Rettung des Vermögens vor dem Zugriff des Staates und den Folgen der Finanzkrise. Als „bankengeprüfter“ Anleger kommen Ihnen folgende Aussagen sicher bekannt vor:

  • Investieren Sie langfristig in Aktien, denn langfristig steigen Aktien immer!
  • Tätigen Sie in Abschwungzeiten keine Panikverkäufe, die Talsohle ist wahrscheinlich erreicht!
  • Kaufen Sie dazu, um den Durchschnittskurs zu senken!
  • Banken, Fonds und Versicherungen werden als Profis für die nötige Diversifizierung sorgen und damit Ihr Vermögen beschützen!
  • Bundesschatzbriefe, Sparbücher und unser Geld sind sicher!

Der gegenwärtige Finanzmarkt ist im Spannungsfeld zwischen Gier und Angst eine gigantische Vermögensumverteilungsmaschine von arm nach reich und vom Produzenten zum Besitzenden. Vermögen wird hier nicht geschaffen, sondern nur umverteilt. Was der eine gewinnt, muß ein anderer verlieren. Wenn Sie sich nun im Gegensatz dazu für eine finanzielle Zuwendung in unsere Stiftung entscheiden, ändern Sie diesen Zustand mit diesem Angebot für sich und andere grundlegend!

Andreas Clauß:

„So versprechen wir Ihnen weder schnelles Geld noch ein sofortiges arbeitsfreies Einkommen. Auch eine „Kapitalgarantie“ sowie eine Garantie auf „Rendite“ in Prozent und Geld erhalten Sie mit einer Zustimmung nicht. Lassen sie uns gemeinsam zuerst zum Nutzen und Wohle aller Geben. Nach dem universellen Gesetz der Resonanz kann und wird das Ergebnis nicht am Geber (Stifter) vorbeigehen. Deswegen fördern wir nur solche Dinge, Produkte und Technologien, die wir für unser eigenes Leben selbst benötigen. Diese Autarkie und Selbstbestimmung ist unser Ziel. Denn, wenn Sie genau darüber nachdenken, brauchen Sie nicht wirklich Geld. Sie brauchen Luft zum Atmen, Wasser zum Trinken, Lebensmittel zum Essen, ein Dach über dem Kopf, Energie, Kultur, zwischenmenschliche Beziehungen etc. Letztlich können und müssen Sie uns an den Taten messen, denn der Worte sind längst genug gewechselt. Lassen Sie uns also handeln und eine positive Gegenwart und Zukunft für unsere Gemeinschaft aktiv gestalten.“

Website:

Theo Waigel: „Deutsches Reich NICHT untergegangen“

Theo Waigel auf dem Schlesier Treffen in Hannover 1989

Der damalige CSU-Vorsitzende Theo Waigel auf einem der s.g. „Schlesier-Treffen den Fortbestand des Deutschen Reiches unmissverständlich ausspricht und somit bestätigt.

»Mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht, am 08. Mai 1945, ist das Deutsche Reich nicht untergegangen. Es gibt keinen völkerrechtlich wirksamen Akt, durch den die östlichen Teile des Deutschen Reiches von diesem abgetrennt worden sind. Unser politisches Ziel bleibt die Herstellung der staatlichen Einheit des deutschen Volkes in freier Selbstbestimmung.«

Die City of London – Der mächtigste Staat der Erde

Kaum jemand weiß, dass die City of London – der größte Finanzhandelsplatz der Welt – exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört. Wenn die Queen die City of London – im Volksmund „Square Mile“ (Quadratmeile) genannt – betreten möchte, muss sie sich wie bei einem Staatsbesuch anmelden.

Britische Gesetze greifen in der City nicht, die City of London Corporation hat eine eigene Staatlichkeit, eigene Gesetze und überwacht sich selbst. Ihre Manager handeln mit Wertpapieren und Devisen über alle Grenzen hinweg, aber kein Gericht kann sie belangen und keine Regierung ihre Geschäfte kontrollieren.

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger präsentiert seine umfassenden Recherchen. Er ist ein in Frankreich und den USA ausgebildeter Philosoph und Ökonom, war Industriemanager und Hochschullehrer. Er hat in Deutschland, Ghana, Indien, Italien, Argentinien und den USA gearbeitet. Jetzt schreibt er Bücher zu unternehmerischen Fragen und arbeitet in einer Beratungsfirma mit (www.resonanzschmiede.de). Er ist wissenschaftlicher Beirat der Wissensmanufaktur (www.wissensmanufaktur.net) und Mitinitiator einer gemeinnützig durchgeführten Großveranstaltung zur Finanzordnung in der Arena Leipzig am 9. Juni 2012 (www.lust-auf-neues-geld.de).

Souverän ist Chef – Interview Dr. Ratnikow bei Wake News Radio

„Der Souverän ist der Chef“, Detlev erläutert seine Gedanken, Ansichten zum Status eines Souveräns und der Stellung einer „Regierung und gibt Infos zur aktuellen Angelegenheiten.

Dr. Werner Ratnikow bringt ein Update zur Situation, erläutert die v§v – Vollmacht und diverse Zusammenhänge, Fälle, BRD-Machenschaften und Massnahmen, sowie der möglicherweise geplanten Sondereinsatztruppe der Bundespolizei zur Festnahme von ca. 500.000 Selbstverwaltungen. Auch werden brisante Infos zu der enormen Stationierung von US-Truppen in Stuttgart, sowie zu der geplanten Verlegung von 6.000 (!) Panzern aus Grossbritannien nach Deutschland, sowie dem neuen Militärgerichtszentrum der Briten in Sennelager erörtert.

Impf-Zwang: Anfang vom Ende der Menschenrechte!

Kaum sind die Schweinegrippe-Impfstoffe als Sondermüll entsorgt, wird die Pharma-Lobby wieder aktiv. Diesmal soll per Verfassungsänderung -zunächst für bestimmte Berufsgruppen- eine Impfpflicht eingeführt werden. Wenn also das nächste Mal von der WHO ein länderübergreifendes Hüsteln wie bei der Schweinegrippe zur „Pandemie“ hochstilisiert wird, dann ist das ein Fall für die „Impfquisition“.

Das Gespräch zwischen Michael Leitner und Daniel Trappitsch ist eine Rundreise in die wichtigsten Themenbereiche der Impfkritik. In 47 Minuten fassen sie die wichtigsten Argumente zusammen, die dafür sprechen, Impfungen tunlichst zu meiden. Die aktuell in der Schweiz geplanten Zwangsimpfungen sind hierbei nur ein Thema unter vielen.

Aber eines das zeigt, dass Lobbyisten so mächtig und skrupellos geworden sind, dass Menschenrechte scheibchenweise abgeschafft werden und Körperverletzung vielleicht bald vom Gesetzgeber verordnet werden kann.

Es sei denn, die Menschen wehren sich gegen die Zwangsmaßnahmen…

Offiziell – Die BRD ist KEIN Staat

Menschenskinder!

Die BRD in ihrer jetzigen Form ist ein Sch(w)ein(e)-Staat par excellence. Vollgestopft mit Lügen und nochmals Lügen, heruntergebetet von den Menschen verachtenden Mainstream-Heuchlern und denen, die vorgeben uns zu reGIERen.

Der Wirtschaftsfaschismus hat de facto Deutschland im Griff – die Frage ist nur wie lange?

Die Sache ließe sich leicht, schnell und gewaltfrei abschalten/beenden.

Wie?

Entzieht dem Biest die Nahrung?

Was braucht das Beamten-Faschisten-Politiker-Unterdrücker-Biest um zu überleben?

Ganz einfach: Geld!

Wir produzieren es zuhauf. 2-4 Wochen kein Konsum, keine Arbeit, keine Steuern und wir können die Merkel und ihre Beamten-Vasallen buchstäblich feuern!

Israelische Ministerin verrät den Holocaust-Trick

HERUNTERLADEN UND VERBREITEN!

 Hier ein Auszug aus der Rede der israelischen Ministerin:

„Wenn jemand aus Europa Israel kritisiert, dann bringen wir den HOLOCAUST hoch“.

„Wenn Leute in diesem Land (USA) Israel kritisieren, dann sind sie ANTISEMITISCH.

„Und die (jüdischen) Organisationen sind stark, sie haben viel Geld.“ (Anmerkung: Woher wohl?)

„Sie haben Macht, Geld, die Medien und andere Dinge.“ (Anmerkung: Und kaufen vermutlich sämtliche Politiker, die sie brauchen.)

„Und es ist sehr einfach, Leute, die gewisse Handlungen der israelischen Regierung kritisieren, als ANTISEMITEN anzuprangern und den HOLOCAUST hochzubringen und DAS LEIDEN DES JÜDISCHEN VOLKES. Und das rechtfertigt alles, was wir den Palestinensern antun.“

Das erklärt auch, warum die Urheber und wirklich Verantwortlichen des Holocausts, der Vatikan (seit 1212) nie angegangen werden – siehe

Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die „Nazi — Päpste“
http://hure-babylon.de/nr-24-vom-bisc…

Von Papst Innozenz III. bis Adolf Eichmann
http://nachrichtenarchiv.wordpress.co…

Pius XII.
http://hure-babylon.de/nr-26-pius-xii/

Nazi-Fluchthelfer: Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz
http://hure-babylon.de/nr-27-nazi-flu…

Monita Secreta — Die geheimen Instruktionen der Jesuiten
http://hure-babylon.de/nr-19-monita-s…

Den Vatikan kann man nicht melken, wie das deutsche und das amerikanische Volk!

Warum die israelischen Regierungsmitglieder vor den Internationalen Strafgerichtshof nach Den Haag müssen, ergibt sich aus den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen und den „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht – siehe:

Die „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht des Internationalen Militärtribunals 1945 gelten auch für ISRAEL und für die USA:

Die „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht

1. Jede Person, welche ein völkerrechtliches Verbrechen begeht, ist hierfür strafrechtlich verantwortlich.

2. Auch wenn das Völkerrecht für ein völkerrechtliches Verbrechen keine Strafe androht, ist der Täter nach dem Völkerrecht strafbar.

3. Auch Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder sind für von ihnen begangene völkerrechtlichen Verbrechen nach dem Völkerrecht verantwortlich.

4. Handeln auf höheren Befehl befreit nicht von völkerrechtlicher Verantwortlichkeit, sofern der Täter auch anders hätte handeln können.

5. Jeder, der wegen eines völkerrechtlichen Verbrechens angeklagt ist, hat Anspruch auf ein ordnungsgemäßes Verfahren.

6. Folgende Verbrechen sind als völkerrechtliche Verbrechen strafbar:
a) Verbrechen gegen den Frieden,
b) Kriegsverbrechen,
c) Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

7. Verschwörung zur Begehung der genannten Verbrechen stellt ebenfalls ein völkerrechtliches Verbrechen dar.

http://www.justiz.bayern.de/gericht/o…