Clicky

Die BRD hat kein funktionierendes Rechtssystem

Die Vereinigung Berliner Staatsanwälte beklagt einen hohen Personalmangel und warnt davor, dass gerichtliche Verfahren nicht mehr ausreichend bearbeitet werden können.

„Die Umstände in der Berliner Justiz und insbesondere in der Staatsanwaltschaft sind so gestaltet, dass ein funktionierendes Rechtssystem in Berlin nicht mehr vorhanden ist

sagte Oberstaatsanwalt Ralph Knispel, Vorsitzender der Vereinigung am Dienstagabend.

Derzeit seien 20 Stellen für die gesamte Staatsanwaltschaft ausgeschrieben, darauf haben sich laut Knispel bisher lediglich 38 Kandidaten beworben. Diese eingeschränkte Auswahl könne nicht sichern, anschließend auch fähiges Personal zu finden.

„Es ist unattraktiv, Staatsanwalt in Berlin zu sein“, sagt Knispel. „Wir haben die am schlechtesten bezahlten Staatsanwälte im Bundesvergleich.“

Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) äußerte sich am Mittwoch in der Abendschau zu den Vorhaltungen. Man plane Neueinstellungen in der Justiz, „wie sie Berlin in 25 Jahren nicht gesehen hat„, versicherte Behrendt.

Ralph Knispel zweifelt jedoch an einer kurzfristigen Verbesserung.

„Wenn wir die Taten an den Worten messen, müssen wir feststellen, dass Herr Dr. Behrendt für die Berliner Justiz bis jetzt wenig getan hat.“

Brigitte Gabriel: Was die Islamisierung für euch Europäer bereit hält

Der Niedergang des christlichen Libanon durch Moslem-„Flüchtlinge“

Brigitte Gabriel, Gründerin und Präsidentin der Initiative ACT — Act for America – ist eine hier zu Lande wenig bekannte engagierte Islamkritikerin, die seit vielen Jahren vor den Gefahren der Islamisierung des Westens warnt.

Die gebürtige christliche Libanesin, die zum Thema bereits mehrere Bücher verfasst hat („Because they hate“, „They must be stopped“), ist eine Zeitzeugin des Libanesischen Bürgerkriegs und lebt seit Jahren in den USA, wo sie regelmäßig Interviews gibt und Vorträge hält.

In diesem von mir mit deutschen Untertiteln versehenen Beitrag vor einer christlichen Gemeinde gibt Brigitte Gabriel einen Überblick ihrer horrenden Erlebnisse als Kind, der Hintergründe des Bürgerkriegs, ihrer beruflichen Laufbahn als Nachrichtensprecherin in Israel, ihrer Erkenntnisse in Bezug auf die Entwicklung islamisch-terroristischer Anschläge und der erschreckenden Unterwanderung der USA durch die Muslimbruderschaft, insbesondere in der Politik und im Bildungssystem.

Der Beitrag ist äußerst spannend und aufschlussreich, und obwohl sich das Hauptaugenmerk ihres Vortrags auf die USA richtet, kommt auch das, was in Europa passiert bzw. bereits passiert ist, nicht zu kurz.

Hervorzuheben ist vor allem der Bericht über den 100-Jahresplan der Muslimbruderschaft, die Hintergründe, was davon bereits erfolgreich implementiert worden ist und vor allem wie. Der Vortrag stammt stammt aus dem Jahr 2011 und ist im Hinblick auf die jüngsten Ereignisse in Schweden, Paris und London von größter Bedeutung!

Sobald der demographische Anteil der Moslems
hoch genug ist, gibt es Kriege und Leid

Wer glaubt, dass diese Frau übertreibt, sollte ihr das erst einmal beweisen. Und nicht nur das. Er sollte sich eindringlich mit der Ausbreitung des Islams beschäftigen. Brigitte Gabriel berichtet von dem, was Europa noch bevorstehen wird, wenn wir den Massenwahn namens Islam nicht aufhalten werden oder in seine Grenzen halten können.

Der Islam ist mit den Wertvorstellungen der Europäer unvereinbar. Er wird sich ins westliche Wertesystem auf Dauer niemals unter- oder einordnen lassen. Es ist nur eine Frage der Demographie. Den Illusionisten eines moderaten Islams sei das in ihre Stammbücher geschrieben. Der Islam beansprucht die totale Herrschaft über alles und jeden. Ohne diesen Selbstanspruch gibt es keinen Islam.

Brigitte Gabriel: Kurze Geschichte des Islam und muslimische Kulturtechniken wie Taqiyya, Dhimma, Dschizya

Brigitte Gabriel referiert die Geschichte des politischen Islam. Von den Anfängen um 600 in Mekka über den Untergang des Osmanischen Reiches 1924 bis zum „Islamischen Staat“ heute, dem aktuellen Reinkarnationsversuch des Kalifats durch „radikale Islamisten“.

Sie macht das politische Wesen des Islam deutlich und erklärt dessen Wurzeln in der Geschichte des muslimischen Propheten Mohammed selbst.

Sie erläutert muslimische Kulturtechniken wie Dhimma, Dschizya, Taqiyya (siehe Links) und vergisst nicht, islamische Errungenschaften wie den Judenstern für Kleidungsstücke und den Zunnar zu erwähnen. Auch die Hintergründe der Kreuzfahrer/Kreuzzüge werden erklärt.

Was sie weitgehend außen vorgelassen hat, ist der Stellenwert der Sklaverei im Islam (bis heute).

Selbstverständlich wird in den wenigen Minuten kein vollumfassendes Bild der Geschichte des Islam gegeben. Aber als Rosskur und wirksames Brecheisen gegen das Narrativ des „friedlichen“ und „moderaten“ Islams, welchem unsere Mainstreammedien heute fast ausschließlich folgen, ist diese Lektion allemal geeignet!

Es sei jedem dringlichst angeraten die Geschichte, das Wesen und die Inhalte des Islam, bzw. des Koran und der Hadithen selbst einmal zu erforschen! Einige Anlaufpunkte für kritische Analysen finden sich in den Links. (Diese folgen in ihrer Reihenfolge dem Auftauchen der Begrifflichkeiten im Referat Gabriels)

Brigitte Gabriel ist Christin aus dem Libanon, die als Jugendliche durch muslimische Milizen von dort vertrieben wurde (die Geschichte des ehemals „multikulturellen“ Libanon ist sehr lehrreich! – siehe Links).

Links:

Grundlegende Informationen zum islam:
Ein sachlicher Vortrag eines „Linken“ Atheisten zum Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=Ft-eJ…
„Menschenrechte statt Scharia — Hartmut Krauss“ (1:01:20)

oder in eine ausführliche Abhandlung Textform:
http://afd-thl.de/buch-der-islam-fakt…
(von der AfD, aber tatsächlich wissenschaftlich einwandfrei und nicht ideologisch eingefärbt/verzerrt)

Weiterführend empfiehlt sich dieser gute Vortrag von Prof. Raddatz zur Problematik des Islam im Westen:
https://youtube.com/watch?v=MXZfkUk_gWA

Zu Brigitte Gabriel:
https://en.wikipedia.org/wiki/Brigitt…
https://www.youtube.com/watch?v=PCigz… (autobiografisches)

Zu den im Vortrag genannten Dingen:

Die Hidschra (هجرة), der Auszug Mohammeds aus Mekka:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hidschra

Dhimma / Dhimmi (أهل الذمة ، ذمي):
http://bit.ly/2gwM50C (sehr interessant auch der 5-teilige Erlebnisbericht!)
http://derprophet.info/inhalt/dhimmit…
https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

Giziya, Dschizya, Jizya (جزية)
https://de.wikipedia.org/wiki/Dschizya

al-Muttaqi (أبو إسحاق إبراهيم بن جعفر المقتدر المتقي لله)(der mit dem Judenstern)
https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Muttaqi

Taqiyya (تقیة‎‎) – Täuschung & Lüge, der Vertrag von al-Hudaybiya (صلح الحديبية):
http://derprophet.info/inhalt/taqiyya… (Videos!)

al-Wahhab (محمد بن عبد الوهاب) (Wahhabismus)
https://de.wikipedia.org/wiki/Muhamma…

Interessant auch der Islam und die Sklaverei:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaver…
http://derprophet.info/inhalt/sklaven…
Ein eindrucksvolles aktuelles Beispiel für Sklaverei ist der Völkermord an den Jessiden durch die Wahhabiten des IS. Diese Doku dazu sei besonders ans Herz gelegt:
https://youtu.be/dqlRFFSKNLw (auch übersetzt von Rohdatenhalde!)

Ein freier Koran mit den Suren in CHRONOLOGISCHER Folge gibt es hier (wie auch Weiteres interessantes) zum Download:
https://www.orientdienst.de/download/

Für Hadithen (Überlieferungen) und Fatwas (Rechtsgutachten) bitte mal selbst Links suchen ;)

Viele, viele weitere Informationen zum Islam auf Al Hayat TV:
https://www.youtube.com/user/alhayatt…
(Geführt u.a. von Ex-Muslimen)

 

Polen und der Drang nach Westen

Eine kurze Video-Präsentation mit Fakten die man aus Gründen der politischen Korrektheit ignoriert. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Politisch korrekte Fassung:

Deutschland hat Alleinschuld am 2. Weltkrieg, der damit anfing als Deutschland Polen angegriffen hat. Hitler war ein größenwahnsinngiger Diktator der einen Drang nach Osten hatte. Die Deutschen haben eine ewige Schuld die niemals wiedergutzumachen ist. Wer andere Länder angreift muss davon ausgehen Gebiete zu verlieren. Pech für die Deutschen. Hätte Deutschland Polen nicht angegriffen wäre es niemals zum 2. Weltkrieg gekommen und die Ostgebiete wären auch heute noch in Deutschland.

Politisch inkorrekte Fassung:

Bereits vor dem 2. Weltkrieg war eine Ideologie in Polen sehr beliebt wonach die deutschen Ostgebiete zu Polen gehören weil sie vor über 1000 Jahren von Slawen bewohnt waren. Besonders polnische Historiker und Nationalisten haben diese Ideologie in Polen populär gemacht. Die deutsche Bevölkerung die in einigen polnischen Gebieten lebte wurde nachweislich diskriminiert.

Ein russischer Historiker gibt Polen die Schuld am 2. Weltkrieg. Diese Behauptung wird natürlich als Lüge bzw. falsch bezeichnet. Kritiker wurden sofort mundtot gemacht. Stalin hat bereits 1941 die Zusage an Polen gemacht, dass die deutschen Ostgebiete nach Kriegsende zu Polen gehören werden. Einige polnische Nationalisten wollten Polen bis an die Elbe haben und auch Städte wie Lübeck, Rostock, Schwerin, Berlin und Halle sollten polnisch werden.

In Polen werden die deutschen Ostgebiete auch heute noch als „wiedergewonnene Gebiete“ bezeichnet. Wer in englischen bzw. amerikanischen Geschichtsbüchern nachforscht wird feststellen, dass die deutsche Geschichte verfälscht ist. Es gibt Wahrheiten die man in Deutschland nicht erfahren darf. Wer sie doch ausspricht gilt als rechtsextrem, als Nazi oder als Reichsideologe. Damit will man die Kritiker mundtot machen, es funktioniert sehr gut.

Quellen & Weblinks zum recherchieren

Ist Polen schuldig am 2. Weltkrieg?
http://polskaweb.eu/polnische-schuld-am-zweiten-weltkrieg-6786866.html

Historische Informationen der deutschen Ostgebiete:
http://www.der-deutsche-osten.de/index.html

Die Besetzung und der Raub von Stettin:
http://einedeutscheweise.wordpress.com/2011/07/28/stettin-raubvertreibung/

Alliierte Umerziehung in Deutschland:
http://einedeutscheweise.wordpress.com/2012/02/24/umerziehung-in-westdeutschl…

Die polnische Mobilmachung im März 1939:
http://www.swg-hamburg.de/Archiv/Beitrage_aus_der_Rubrik_-_Gesc/Die_polnische…

Die Vertreibung der Deutschen:
http://www.peter-rathay.de/Heimat/Vertreibung_aus_Hindenburg.htm

Der polnische Westgedanke „Drang nach Westen“:
http://de.wikipedia.org/wiki/Polnischer_Westgedanke

Der polnische Westbund:
http://de.wikipedia.org/wiki/Polski_Zwi%C4%85zek_Zachodni

Repost vom 11. Mai 2012


http://brd-schwindel.ru/vorkriegsverbrechen-wie-alles-begann/