Clicky

JonaCast: Patch Barracks und die Farben des Verrats (0030)

Immer wieder kursieren Schreiben wonach die Beschwerdestelle der westlichen Alliierten, die offizielle Stelle der Vertretung wären.

Klar ist aus internationalen Verträgen nach dem Truppenabzug aus Mitteldeutschland 2006, dass alle Alliierten nur noch durch die Botschafter in Berlin vertreten werden und dort ist der Dienstweg einzuhalten, also Einschreiben mit Rückschein dorthin.

Deswegen heißen die Botschafter außerordentliche bevollmächtigte Botschafter und was die entscheiden gilt, aber auch dort ist das Feedback eher gering.

Es ist unbestritten, dass alle Alliierten ihren Verpflichtungen nicht nachkommen – die Russen eingeschlossen, aber im Hintergrund auf dem Weg geheimdienstlicher Weiterverfolgung von Unrecht kümmert man sich schon drum, denn man stellt sich auch gegenseitig Wiedergutmachungsforderung auf, um selber aus der Mithaftung zu kommen aber es kommt eben wegen der dünnen Personaldecke selten zur Vollstreckung dieser Forderungen und davon lebt das Unrechtssystem der BRD – noch – bis es zu Massendemonstrationen auch nin Berlin kommt, die den Botschaftern keine andere Wahl lassen als zu reagieren.

Dresden ist für Sachsen wichtig, aber die wirklich wirksame Protestbewegung muss in Berlin stattfinden, dann hat sie internationale Wirkung, weil wir dort im Kaiserreich sind, aber dann nicht mit schwarz-rot-gold der Weimarer Republik (dem Grundübel der Putsches gegen den Kaiser durch SPD und Freunde) sondern mit den 26 Bundesstaatenflaggen, sonst hat es keinen Effekt.

Der richtige und schnellste Weg ist aber die gesetzliche Lösung über das kaiserliche Notstandsrecht, die der BRD-Gesetzgebung vorgeht, nämlich über das Landesrecht der Bundesstaaten im Sinne der HLKO durch eine Verweserwahl, um solche Probleme die immer nur ausgesessen werden, grundsätzlich mal zu lösen, denn die BRD darf diese Gesetzgebung weder aufheben noch selbst anwenden, außer notstandsrechtliche Verfügungen erlassen, aber das darf ja jeder Bewohner des Bundesstaatengebietes auch selbst anwenden und zwar wegen Verfassungsnotstand aus Notstandsrecht 1914, der alle betrifft.

JonaCast: Parallelen zum Film – Er ist wieder da (0029 A-B)

Dieser Videobeitrag zeigt die Parallelen des Wahlbetruges und der Einmischung der EU – im Verhältnis zum Film „Er ist wieder da“ auf.

Das Video 29 besteht aus mehreren kurzen Teilen, die zeigen wie auch heute noch auf die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus bei der Gesetzgebung und bei der Staatsangehörigkeit zurückgegriffen wird.

Der Film lehrt uns, dass die künstlerische Satire und der politische Ernst teils gewollte, aber auch auf natürliche Weise auffällige chirale Ähnlichkeiten mit hohem Wiedererkennungswert aufweisen.

Man sehe sich dabei auch das Video von Amira Willighagen an. https://www.youtube.com/watch?v=qDqTB… UND https://www.youtube.com/watch?v=rnkht… zum Vergleich.

Man beziehe das mal auf Hitler und da erkennt man – er muss heute nicht so aussehen, aber kann die gleiche innere Geistesstruktur und Überzeugungsfähigkeit haben und quasi aus dem Nichts auftauchen.

Wenn es stimmt, das die Seelen derer, die für den Himmel vorgesehen waren, aber ihr Werk noch nicht beendet haben auch alle wiederkommen, dann müsste Hitler 1964 in Argentinien gestorben und danach wieder neu als Baby irgendwo geboren sein und heute so um die 50 Jahre alt sein, um das fortzusetzen, was er damals nicht mehr geschafft hat, jetzt wo alle seine direkten Widersacher tot sind.

Bei dem Gedanke und dem Video von Amira Willighagen kribbelt es auf der Haut. Was ist wenn da was dran ist.

Es gibt in der Bibel Hinweise, dass wir in ein Zeitalter kommen wo es keine Geheimnisse mehr gibt und die Seelen des Altertums als Zeugen und die Lügner mit Wahrheiten quälen und wegen ihren Verbrechen der Strafverfolgung aussetzen werden (Offb11.5=Feuer aus ihrem Mund kommen).

— Belege

Lk 12,2 Es ist aber nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird.


1Kor 15,52 und das plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune erschallen und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden.


Offb 11,3 Und ich will meinen zwei Zeugen Macht geben, und sie sollen weissagen tausendzweihundertundsechzig Tage lang, angetan mit Trauerkleidern.
4 Diese sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Erde stehen.
5 Und wenn ihnen jemand Schaden tun will, so kommt Feuer aus ihrem Mund und verzehrt ihre Feinde; und wenn ihnen jemand Schaden tun will, muss er so getötet werden.

 

Aufruf Dr. Raths an die Menschen Deutschlands, Europas und der ganzen Welt

Bei der Veranstaltung am 13. März 2012 in Berlin ruft Dr. Rath die Menschen in Deutschland und Europa auf, Verantwortung zu übernehmen.

Es ist ein Aufruf, gemeinsam ein demokratisches Europa für die Menschen und durch die Menschen aufzubauen — und ein neues, auf die Vorbeugung und Beseitigung von Krankheiten ausgerichtetes Gesundheitswesen weltweit.

Die schon jetzt verfügbaren Forschungsergebnisse wissenschaftlich begründeter Naturheilverfahren machen klar, dass die medizinische Anwendung dieser Erkenntnisse zahlreiche Volkskrankheiten auf einen Bruchteil ihres heutigen Standes zurückdrängen werden.

Doch diese atemberaubende „Welt ohne Krankheit“ wird uns nicht geschenkt — denn jede dieser Krankheiten ist für die Pharma-Industrie ein Milliardenmarkt.

http://www.dr-rath-gesundheitsallianz.org

Stephanie Schulz platzt der Kragen: „Wir schaffen das“ – Einen Scheiß werde ich tun!

Im Land der Luschen und Angsthasen ist es wohltuend, wenn Deutsche sich nicht verbiegen lassen und klar ihre Meinung kundtun, und Stephanie Schulz ist eine davon.

In ihrem Video prangert sie das politische Irrenhaus Deutschland an, u.a. nimmt sie sich die Kanzlerette mit „Wir schaffen das“ zur Brust, aber auch Obama, Claudia Roth und Renate Künast bekommen ihr Fett weg. Auf ihre Statements in dem vorangegangenen Video hat sie bereits viele Mails nicht nur aus Deutschland erhalten, auch aus Norwegen, Holland, England, Schweiz und Österreich.

JonaCast: Unterwanderung von Parteien, man-in-the-middle Angriffe (0027)

Dieser Videobetrag beleuchtet die Problematik, dass Parteien durch Lobbyisten oder Geheimbündler gezielt unterwandert werden, um andere Ziele verfolgen als sie nach außen darstellen und dass die Strukturen von Parteien genutzt werden, um eine ganz andere Agenda durchziehen als die Parteibasis will und das Statut vorschreibt.

Ein beliebtes Mittel ist die Emailkommunikation zu kompromitieren, um sich illegal Zugriff auf die Kommunikation der Mitglieder zu verschaffen, um dann durch Betrug und Fakes an den gewählten Strukturen vorbei die Arbeit entweder zu blockieren oder die Partei für private oder geheime Ziele zu mißbrauchen und dem Treiben darf kein amtierender Leiter tatenlos zusehen, sondern er muss dann schon mal paar Honeypots und Scheinziele auslegen, um eine Beweissicherung und Dokumentation von illgalen Handlungen zu betreiben, um dann im richtigen Moment die erste oder wenn man Glück hat auch die zweite Reihe von Verschwörungen in politischen Parteien aufzudecken.

Meist werden Leute als Lockvogel vorgeschickt, die selber gar nicht durchschauen, für was Sie verheizt werden sollen und erst hinterher realisieren und die Strategie durchschauen die wirklich gelaufen ist.

Genau dafür muss ein politischer Leiter eine Sozialkompetenz besitzen, um den Botenträger von Bösewicht zu unterscheiden und wer zum Beispiel Trojaner verschickt, um Emailserver zu hacken kann nicht wirklich den Parteizielen gedient haben.

Hier geht es auch nicht um eine bestimmte Partei, sondern ich kenne viele Fälle wo es so gelaufen ist und die Geschichte beginnt immer gleich und endet in einen Showdown wo die beteiligten Leute ihr wahres Gesicht zeigen und das ist genau der Punkt wo man sich entscheiden muss, wem will ich dienen aus welchen Beweggrund habe ich eine Partei gegründet oder unterstützt wo bin ich heute angelangt und da muss sich jeder selben fragen ob er sich im Spiegel wirklich wiedererkennt und ob es das wirklich ist was er sich als poltische Zukunft vorgestellt hat – die Stunde der Wahrheit also.

Das wird früher oder später jede Partei betreffen, genau dann wenn das ganze System aufgrund der Euro/Dollar-Krise umfällt. Nicht ohne Grund baut das System Bauernopfer wie die Grünen, die ISIS und die Antifa als Feindbilder auf, die das Volk in Rage bringen. Darüber sollte jeder mal nachdenken!

Fakt ist aber Emailspoofing ist kein legales Mittel, um die Mitglieder zu kontrollieren. Die Festigkeit und Handlungsfähigkeit einer Partei entsteht allein durch die feste Übereinkunft bestimmte politische Ziele zu erreichen ohne den Boden der Legalität zu verlassen und da ist es gut wenn man die Gesetze mal genau so anwendet wie sie geschrieben sind und damit „Dienst nach Vorschrift“ praktiziert, der aufzeigt wo der gesetzliche Gesetzgeber am Werk war und wo nicht und das ist eine spannende Geschichte an der ich gern beteiligt bin.

In diesem Sinne bleibt immer auf den Boden des Gesetzes und beachtet die rote Linie, was immer ihr tut und meidet Situationen wo es kriminell wird – das sage ich jeder Partei und jedem „Beamten“ ohne Ansehen der Person.