Clicky

Wake News: Schwere Ermittlungsfehler der Behörden Lörrach und Freiburg

Detlev erläutert de neuesten Infos und bahnbrechenden aufgedeckten Ermittlungsfehler der Freiburger/Lörracher Behörden in der Angelegenheit der Pressezensur, Konfiszierung der Sendeanlagen von Wake News Radio.

zu Gast: Dr. Werner Ratnikow mit Kommentar und Darstellung der Pressefreiheits-Einschränkungen aus NRW, hier der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, BRD

HELP ! Wake News Radio HELFT !
http://mywakenews.wordpress.com/2012/06/08/help-wake-news-radio-helft/

http://vereinigte-selbstverwaltungen.org/

Zwar ist Wake News Radio zur Zeit noch nicht wieder freigeschaltet und die News-Webseite http://wakenews.net kann noch nicht wieder aktualisiert werden, aber Detlev hat wie gewohnt immer Dienstags und Donnerstags von 16 — 18 Uhr seine Sendung bei OkiTalk — Radio: http://www.okitalk.com LIVE!!!

Wake News mit Dr. Werner Ratnikow

Mit grossem Interesse von den Schlapphüten verfolgt und gestört hatte Detlev eine super Sendung mit Themen von Detlev stellt sich über die mysteriösen Geschehnisse mit den Explosionen in den USA, einer möglichen Rebellion, den politischen Absturzflügen der liberalen Politiker Ron Paul und Rand Paul, über das betrügerische Geldsystem der DIMs, dass allen Leuten das Fell bei lebendigem Leibe abzieht.

Dann folgte das Megathema mit dem Megagast Dr. Werner Ratnikow mit einer bahnbrechenden Information und Kommentierung von neuen heissen Dokumenten aus der BRD und einer sehr umfangreichen Erläuterung der Geschehnisse, Fragen der Zuhörer in Sachen Rechtssituation der BRD und Deutschland, Selbstverwaltung, Vollmachterteilung und diversen brennenden Fragen zur Situation.

Die Sendung musste auf Wunsch der Zuhörer 2 x verlängert werden — LIVE vom Feinsten!

Interview mit Gerd Schultze-Rhonhof

Am 1. September 2009 jährt sich der Beginn des 2. Weltkrieges zum 70. Mal. Dies wird der Anlaß einer breiten Berichterstattung zu diesem Thema sein, bei dem insbesondere seitens der internationalen Zeitgeschichtsforschung in den USA, UK, Israel und Rußland in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten immer wieder neue Aspekte erforscht und publiziert wurden, die keinerlei Eingang in die bundesdeutschen Geschichtsbücher, die BRD-Medien oder den offiziellen Politikverlautbarungen gefunden haben.

Gerd Schultze-Rhonhof hat in seiner Publikation „Der Krieg, der viele Väter hatte“ die Forschungsergebnisse in erster Linie aus dem Ausland zusammengefaßt und ein neues und erweitertes Bild der Kriegsursachen entworfen.

Interview mit Dr. Michael Vogt über die Geheimakte Hess

Weltgeschichte schrieb Rudolf Heß, Reichsminister und Stellvertreter Adolf Hitlers, als er am 10. Mai 1941 allein in seiner Me 110 nach Schottland flog, um Friedensverhandlungen mit den Briten aufzunehmen. Dieser und alle weiteren spektakulären Wendepunkte im Leben von Rudolf Heß bis hin zu seinem Tode sind noch immer von Mysterien und Legenden umrankt. Michael Vogt hat diesen Film produziert und spricht mit Jo Conrad über die Geheimnisse des Heß-Flugs als auch dessen mysteriösen Tod.

Jetzt deuten neue Archivfunde aus England darauf hin, dass die britische Regierung die deutschen Friedensangebote von Anfang an torpedierte: Churchill spielte auf Zeit, um die USA und die Sowjetunion in den Krieg zu ziehen.

Wurde Heß bis zu seinem Tod inhaftiert, um dieses Vorgehen, das Millionen Menschen Gesundheit und Leben kostete, zu verschleiern?

Das letzte Rätsel gab sein plötzlicher Tod auf. Die alliierten Behauptung eines Selbstmords wurde von Augenzeugen und Sachverständigen umgehend in Zweifel gezogen.

Die Dokumentation zeigt bislang unbekannte Filmaufnahmen von Rudolf Heß, sensationelle Dokumente aus englischen und privaten Archiven sowie Statements von Augenzeugen und namhaften deutschen und britischen Wissenschaftlern.