Clicky

Beutezug Ost – Die Treuhand und die Abwicklung der DDR

20 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung geht die ZDF-Dokumentation „Beutezug Ost“ der Frage nach: Wie konnte aus dem Wert der DDR-Betriebe, den der erste Treuhandpräsident Detlev Rohwedder auf 600 Milliarden D-Mark schätzte, ein Milliardendefizit werden? Die Treuhandanstalt, zuständig für die Privatisierung der DDR-Betriebe, hinterließ einen Schuldenberg von 250 Milliarden D-Mark (zirka 125 Milliarden Euro).

„Das gesamte Industriekapital der DDR wurde mit einem Schlag vernichtet. Im Grunde genommen ist es eigentlich das größte Betrugskapitel in der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands“.

Der grüne Europaabgeordnete Werner Schulz findet deutliche Worte für die Arbeit der Treuhand.

Als am 1. Juli 1990 die DDR-Mark im Verhältnis 1:1 und 1:2 in D-Mark umgetauscht wurde, vervielfachten sich die Lohn- und Herstellungskosten für die DDR-Betriebe. Mit der Währungsunion brach der Absatz selbst lukrativer Betriebe schlagartig ein.

Edgar Most, der ehemalige Vizepräsident der DDR-Staatsbank, sieht in der D-Mark-Umstellung die Hauptursache für den Untergang der DDR-Industrie. Most und Bundesbankpräsident Pöhl warnten Kanzler Kohl vergeblich vor den Folgen der Währungsunion.

Most weist die Behauptung zurück, die DDR-Wirtschaft sei ohnehin am Ende gewesen:

„Erst mit der D-Mark-Einführung mit diesem falschen Umrechnungskurs waren wir endgültig pleite“, so der ehemalige Staatsbankier.

What The FUQ? – Frequently Unanswered Questions of the „Australian Government“ – Documentary

Frequently Unanswered Questions of the „Australian Government“ – a Documentary questioning those claiming Government status as to whether they really are Government.

Follow the process of importing a 1959 Chevrolet Corvette as the Department of Transport blocks import, to the Department of Environment getting in the way. Finally, see what happens when „Customs“ demands GST and Luxury Car Tax.

A must see for anyone dealing with „Government.“

Learn more at http://www.truth-now.net
Join us on the Facebook page: http://www.facebook.com/FUQAG

All logos and TM’s are owned by the respective owners.

Es Begann mit einer Lüge – Deutschland Im Kosovo-Krieg 1999

Nur aus einem Grund durften deutsche Soldaten am Krieg teilnehmen und der hiess: Abwendung einer humanitären Katastrophe. Doch war diese — vor dem Bombardement der NATO — im Kosovo bereits eingetreten?

Gab es die ethnischen Säuberungen wirklich schon vor dem Krieg?

Heute sagt Norma Brown, enge Mitarbeiterin von OSZE-Chef William Walker:

„Die humanitäre Katastrophe im Kosovo gab es erst durch die NATO-Luftangriffe. Dass diese die Katastrophe auslösen würde, wussten alle bei der NATO, der OSZE und bei unserer Beobachter-Gruppe.“

Der Krieg im Kosovo — geführt im Namen der Menschlichkeit — begann mit einer Lüge.

Zwei Jahre nach dem Krieg ist die Öffentlichkeit um einiges klüger. Den beiden MONITOR-Autoren Angerer und Werth ist es gelungen, hochrangige Militärs bei Bundeswehr und NATO zu befragen, die an den Kriegsvorbereitungen unmittelbar beteiligt waren.

Sie sprachen mit Beratern der US-Regierung, dem damaligen NATO-Sprecher Jamie Shea und mit Verteidigungsminister Rudolf Scharping. Vor allem aber unternahmen sie aufwendige Recherchen vor Ort im Kosovo. Herausgekommen ist: ein Lehrstück in Sachen Kriegspropagandamade in Germany.

Des Wahnsinns fetteste Beute

Der EURO zerrüttet Europa. Immernoch wird ein griechischer EURO in einen deutschen EURO 1:1 umgetauscht. Während Länder wie Griechenland, Portugal und Italien jahrzehnte über ihre Verhältnisse lebten, wird nun der deutsche Wohlstand verpfändet, um die immer höheren Rettungsschirme zu spannen, die den Pleitestaaten die letzte Rettung sein sollen. Doch das sind sie nicht. Die Rettungsaktionen führen zu noch mehr Schulden und treibt

Der Begründer der Mittelstandökonomie Prof. Dr. Eberhard Hamer sieht die gesamte Eurozone durch einen internationalen Währungskrieg bedroht, bei dem es darum ginge von den Schwächen des US Dollars abzulenken. Die USA zwangen ihre Leitwährung der gesamten Welt auf und drucken nun die gesamte Weltwirtschaft in die Inflation.

Angeklagt: Henry Kissinger

Zwölf Jahre lang leitete der geistreiche, selbstsichere und mit allen diplomatischen Wassern gewaschene Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger die Geschicke der amerikanischen Außenpolitik. Doch inzwischen ist er zur Zielscheibe einer Kampagne geworden.

Der Journalist Christopher Hitchens fordert, Henry Kissinger als Kriegsverbrecher vor Gericht zu stellen. Gleichzeitig versucht eine Gruppe von Juristen, den Fall Kissinger vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu bringen. Der Film erläutert die Vorwürfe Hitchens‘ gegen Kissinger anhand reichhaltigen Archivmaterials aus Vietnam, Kambodscha, Chile und Osttimor, das zum Teil spektakuläre neue Beweise für die Verantwortung eines Mannes für eine lange Reihe illegaler Machenschaften und Menschenrechtsverletzungen erbringt. Und der Film zeigt den geistreichen Kämpfer Kissinger – nach wie vor graue Eminenz der amerikanischen Außenpolitik -, wie er mit prominenten Gästen auf Galaempfängen scherzt und sich mit dem UNO-Generalsekretär Kofi Annan über Moral unterhält.

 

Töten auf Tschechisch – Die andere Seite der Vertreibung

Drei Millionen Sudetendeutsche werden am Ende des Zweiten Weltkrieges aus ihrer Heimat vertrieben. Hass und Rachegefühle der Tschechoslowaken gegenüber den Deutschen entladen sich – egal, ob sie mit den Nazis kooperiert hatten oder nicht. 20.000 bis 30.000 Menschen wurden bestialisch ermordet. Ein Dokumentarfilm mit Filmmaterial von damals zeigt die Massaker im Nachkriegs-Tschechien.

Jiri Chmeliček hat die Gräueltaten im Mai 1945 vor seiner Prager Haustür mit der Filmkamera festgehalten. Unter der kommunistischen Herrschaft versteckte er die Aufnahmen. Seine Tochter übergab sie nun David Vondraček, dem Regisseur des Filmes „Töten auf Tschechisch“, der einen sehr persönlichen Bezug zum Thema hat.

„Ich bin aus Marienbad weggegangen, denn die Mutter meiner Großmutter war deutschstämmig“, sagt Vondraček. „Mein Großvater war tschechischer Kommunist, der diese Leute rausschmiss. Ich hatte in meiner Familie viel mit dieser Problematik zu tun.“

Der Patentraub

Deutsche Patente aus dem 2. Weltkrieg.

Nach der Kapitulation von den Alliierten geraubt.

Die Neue Weltordnung – Novus Ordo Seclorum

Diese Dokumentation beschreibt sehr gut die Pläne der geheimen Weltherrscher, deren Ziel die Neue Weltordnung ist.

Der Film wurde angeblich für das ZDF produziert, auch angekündigt, aber nie ausgestrahlt. Es ist erstaunlich das alles was in dieser Dokumentation von 1996 gesagt wird, tatsächlich stimmt bzw. schon so eingetroffen ist!

Das sollte uns zu Denken geben!

Erscheinungsjahr: 1996

Im Februar 1991, zu beginn des Golf-Krieges, gab US-President George Bush seine „State of the Union“ Ansprache

Es ist eine grossartige Idee: eine neue Weltordnung, in der verschiedene Nationen in gemeinsamer Sache zueinander gezogen werden, um die universellen Bestebungen der Menschheit, Frieden und Sicherheit, Freiheit und Gesetzordnung zu verwirklichen..

Nur die Vereinigten Staaten haben beides, das Moralische Stehvermögen und die Mittel, sie zu unterstützen

..und damit begann der GOLF-KRIEG..!!

Mit dieser öffendlichen Ankündigung der Neuen Welt Ordnung, kündigt der amerikanische Präsident auch den Anfang des Endes für die souveränen Nationen Eropas, der freien Welt, unserer Völker und Kulturen.

Die Neue Welt Ordnung Bekannt auch als NOVUS ORDO SECLORUM und in englisch THE NEW WORLD ORDER ist der Beginn einer neuen Ära.

Der Beginn einer Welt wie von George Orwell in seinen Buch 1984″ beschrieben wurde.

Repost vom  20. Jun 2011

Und plötzlich ist das Haus weg – So schnell geht Zwangsenteignung in der BRD

Dubiose Praktiken aufgrund von Gesetzeslücken:

Die Sparkasse verkauft die Kredite ihrer Kunden einfach an eine „Heuschrecke“ aus Übersee. Ein gutes Geschäft mit schnellem Geld.

Autor Christian Jentzsch spürt den dubiosen Kredit-Geschäften nach und fragt nach der Verantwortung bei Sparkassen, aber auch bei deren Aufsichtsgremien, in denen zumeist Politiker sitzen.