Clicky

Unfugiges

von Alexander Berg

ARD und ZDF haben in einer Sondersitzung entschieden, dass die verbliebenen beiden Zuschauer je zur Hälfte für die Rundfunkgebühren von je 4.05 Mrd. Euro im gesamten Geschäftsjahr aufkommen sollen und gewährte den beiden Verbliebenen ein monatliches Zahlungsziel von 10 Tagen.

„Das sollte zu schaffen sein“, erklärten beide Intendanten (frz. für: Aufseher) fest entschlossen.

Einer der beiden Zuschauer, Helmut F. aus Z., meinte dazu, dass es eine Frechheit wäre und die Rechtsgrundlagen dafür fehlen würden.

Im Anschluss brachte das ARD eine Sondersendung über Reichsbürger, die den Staat nicht anerkennen und wahrscheinlich auch bewaffnet sind.

*

Die Spamer lernen langsam dazu: Die Nachtbrille fürs Auto hilft jetzt auch gegen Nagelpilz und gibt es nun auch mit eingebauten Blitzerwarner und 2000W Heizstrahler.

*

Treffen sich zwei Neandertaler, sagt der eine: „Gestern war alles besser.“ Der andere schaut: „Was ist denn ‚Gestern‘?“

*

Offensichtlich soll es noch einen Osterdienstag geben, denn die sprechen als von Osterweiterung.

*

#Wichtige #Worte #werden #mit #einem #Hasstag #versehen.

*

Im Kino läuft ab dieser Woche der Film: Fifty Shades of Plaque.

*

Es gibt eine einfühlsame Standardantwort für jene, die sich nur allzu gern beschweren: „Gestern war alles besser.“

*

Gerade eine Überschrift gelesen: „Rossmann ruft Schokolade mit Salmonellen zurück“ Mh. Rossmann hat also mit Salmonellen Schokolade zurückgerufen. So, so. Seit 5:45 Uhr wird zurückgerufen.

*

Vor den neuesten Nachrichten tanzt das Radioballett des Hessischen Rundfunks.

 

*

„Facebook weist mit einfachem Experiment nach, dass ein Paar bei Gesprächen zuhört.“ „War es nicht eher ein einfaches Paar?“

*

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen… hä?

*

Keine künstliche Intelligenz ist so perfekt, wie die des Menschen.

*

Ob konservativ und Konserve etwas gemein haben?

*

Man benötigt beides: unwahre Bequemheiten und unbequeme Wahrheiten.

*

Habe heute die Gesellschaft in das 3D Studio Max eingeladen und bin auf „Normalen bearbeiten“ gegangen. Und was musste ich feststellen? Die waren alle linksherum.

*

„Alle Geburtsurkunden wurden nun von den Behörden vernichtet. Nun gibt es kein Dokument mehr, wie man an das Strohmann-Konto gelangen kann. Ha! Alles für mich, alles für mich. Mein Schatz!“

*

„Ich dachte gerade…“ „Oh, das kenn‘ ich. Das geht wieder weg.“

*

„Kinder verschwinden zu lassen, ist unser persönlicher Krieg, den wir gegen Gott führen. So verlieren die Menschen ihren Glauben und dann werden sie zu Dämonen…“ Prisoners, 2013

*

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen um und die anderen ab.

*

Russische Langstreckenbomber sind für Kurzeinsätze zu lang.

*

Leben Sie noch IN einem Land oder schon AUF der Erde?

*

7-Jähriger Reichsbürger dirigiert die Polizei… in die falsche Richtung…

*

Gestern war eine Frau bei der Polizei und hat ihre Unschuld bewiesen.

*

Früher sprach man vom berühmten „Blick über den Tellerrand“, der in der Regel doch nur in Richtung Süppchen gerichtet war.Heute spricht man vom berühmten „Blick über den Handyrand“. Die eigentliche Sichtweise hat sich dabei nicht verändert.

*

Stehen drei Mann in einem übergroßen Suppenteller. Einer hält eine riesige Erbse in der Hand: „So. Das ist also der berühmte Tellerrand, über den man hinweg blicken soll.“

*

Die eigene Unvernunft erkennen: drei „Gefällt mir“. Merkel muss weg!: vierhundert „Gefällt mir“.

*

„Mein bester Freund Thomas, ist gestern mit meiner Frau abgehauen.“ „Seit wann ist der denn dein bester Freund?“ „Seit gestern.“

*

Dieses Jahr muss man einfach Politiker werden, denn es heißt ja auch: „Bevölkerungsaustausch“.

*

Bonn: Nachdem die Bundesregierung erfolgreich gegen die Reichsbürger vorgegangen ist (diese haben sich nun überall versteckt), geht die Bundesregierung jetzt gegen die selbsternannten „Mietbürger“ vor. Das sind Gruppierung, die sich beharrlich weigern aus ihren Wohnung auszuziehen, um für neue gläubige Wähler Platz zu machen.

*

Die kommissarische Reichsregierung hat in einer Sondersitzung in der vergangenen Nacht, das Gesetz zur Durchsuchung des Netzdurchsetzungsgesetzes beschlossen. Seminare sind bereits in Arbeit.

*

„Ich wollte schon immer was mit Menschen machen.“ „Ja, aber Scharfschütze…“

*

Begegnen sich ein Europäer und ein Afrikaner mit ihren Ruderbooten auf dem Mittelmeer. Fragen beide gleichzeitig: „Wo geht’s hin?“ und antworten sich: „Ins Ausland.“

*

Die Bundesregierung will vermehrt gegen Hass vorgehen und dies entsprechend bestrafen. Sicherheitshalber wurden in den Lebensmittelläden die Avocados aus dem Sortiment genommen.

*

Es gibt eine neue App, die sich „iZombie“ nennt. Sie ist so aufgebaut, dass der Handynutzer seine Konzentration auf das Handy selbst um 200% verlängern kann.

*

Golfsuppe hat 18 Fettaugen und Golfsocken 18 Löcher.

*

„Gerade bei Ebay gesehen: die Bibel. Bis jetzt 10 Gebote. Ich werde das mal weiter beobachten.“

*

„Steigern Sie die Geschwindigkeit Ihres PCs um 300% – beim Herunterfahren.“

*

„Es gibt nur das Jetzt. Warum komme ich dann trotzdem immer zu spät?“

*

„Sprengstoffanschlag auf die AfD? Es ist doch noch gar kein Sylvester.“

*

„MI-6?“ „No, you look much older.“

*

„Frikadellen gibt es jetzt mit ‚Force-Feedback‘. Wenn sie einem nicht schmecken, bekommt sie der Koch an den Kopf geworfen.“

*

„Auf Facebook: Der Hund hat mich aufgefordert, seinen Baum mit „gefällt mir“ zu markieren.“

*

„Der britische Geheimdienst hat festgestellt, dass der Nikolaus für die IS arbeitet. Die Amerikaner sind informiert und die Truppen stehen zum Einmarsch bereit. Seitens der Geheimdienste wird vermutet, dass der Nikolaus auch über Giftgaswaffen verfügt.“

*

„Bei der Fritzbox hatten wir gestern den Polizeiweckdienst aktiviert und heute morgen pünktlich um 6:00 Uhr klopft es laut an der Tür: „Polizei! Aufwachen!“

*

„Die Bundesregierung hat heute mit der AfD abgerechnet.“ „Und?“ „Drei Euro Fuffzig.“

*

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“ „Und danach kommt die Konventionalisierung durch die Eltern.“

*

„Bei uns wird sogar der Weg nach Hause vom Arbeitgeber bezahlt.“ „So, so. Und wo arbeiten Sie?“ „Beim Geheimdienst.“

P.S. Der Kaffee aus solch einer Kaffeemaschine schmeckt echt klasse.