Clicky

Schütze von Neuseeland wollte Merkel und Erdogan töten

von Sputnik

Im neuseeländischen Christchurch ist es zu bewaffneten Angriffen auf zwei Moscheen gekommen. Mindestens 49 Menschen wurden getötet. Zuvor hat der Schütze außerdem ein Manifest veröffentlicht, laut dem er Bundeskanzlerin Angela Merkel, den türksichen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und den Bürgermeister von London Sadiq Khan töten wollte.

Der Attentäter von Neuseeland war offenbar ein aktiver Nutzer des Netzwerkes Twitter sowie anderer Online-Plattformen, auf denen er zahlreiche rechtsextreme Botschaften publizierte.

So soll er Verehrer des norwegischen Attentäters Anders Breivik gewesen sein und scharf den Islam und Immigration kritisiert haben.

Noch Stunden vor seiner Tat hat er auf seinem mittlerweile gelöschten Account Tweets publiziert sowie auch auf einer anderen Plattform eine Art Manifest unter dem Titel „The Great Replacement” veröffentlicht.

In seinem Manifest, das mittlerweile gelöscht wurde, rief er unter anderem dazu auf, Angela Merkel, Recep Tayyip Erdogan und Sadiq Khan, den Bürgermeister von London, zu ermorden.

Laut dem Portal heute.at. nennt sich der Schütze Brenton Tarrant und beschreibt sich als „normalen, 28-jährigen weißen Mann”. Er unterstütze die als Verschwörungstheorie geltende These, dass westliche Politiker einen Austausch der einheimischen Bevölkerung durch Muslime durchführen würden.

Auch äußerte er klar seine Unterstützung gegenüber dem norwegischen Attentäter Anders Breivik, der am 22. Juli 2011 Anschläge in der Innenstadt Oslo und auf ein Lager der Jugendorganisation der Sozialdemokraten auf der Insel Utøya durchgeführt hatte. Damals kamen 77 Menschen ums Leben kamen – davon mehrheitlich Jugendliche.