Clicky

RA Lutz Schaefer: Wir warten auf das absolute Chaos

liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,

zunächst und psst…, ich weiß was, aber das ganz heimlich: Die Gruselclowns, das sind in Wahrheit die Reichsbürger, aber nicht weitersagen! Hihihi!

„Liebe Grüße“ an Helowien oder wie auch immer dieser eingeschwemmte Dreck sich nennen mag, wir jedenfalls befassen uns mit der Reformation, den Gedanken dazu und was es Gutes/Schlechtes bedeutet hat und weiterhin bedeuten könnte!

Und vor allem ein brüderlicher Gruß an Martin Luther, einen der effektivsten Ossis, den die deutsche (Kirchen-)Geschichte kennt!

Warum, zum Donnerwetter, gibt es heute keine Reformatoren wie Martin Luther?

Einen Luther, der diese Satansbrut von Merkel, Gauck, Steinmeier, Gabriel und wie diese Maden alle heißen, zum Tempel rausschmeißt und dem deutschen Volk wie damals zuruft: „Hier stehe ich, ich kann nicht anders…!“

Wo sind hier Persönlichkeiten geblieben, die man als „Staatsmann“ bezeichnen könnte?

Warum sind wir gestraft mit Fast-Analphabeten, die auf der Parteien-Schleimspur nach oben geglitscht sind und sich in allen möglichen Pöstchen als „Elite“ behaupten lassen, ohne den geringsten Anlaß dafür zu geben?

In dieser unseligen deutschen und europäischen Politik fehlen die Zwangsjacke und der Profoss, d.h. der Zuchtmeister, an allen Ecken und Enden!

Wie lange läßt das Volk das noch mit sich machen? Die Überflüssigkeit und vor allem Gefährlichkeit von Politikern, die nicht bis drei zählen können, müßte doch jedem Familienvater einleuchten, der sein hart erarbeitetes Einkommen mit den Geschenken an die Kinderproduzenten aus Syrien und sonstwo mit 23 Kindern und x Ehefrauen in der Größenordnung von monatlich 30.000.- € für nichts und wieder nichts, vergleicht.

Merkel und ihre BRD sind zu einer Zuchtstation von Zerstörern verkommen, die das Land übernehmen wollen und werden, wenn nicht der Blitz dazwischenfährt. Von wegen „keine Obergrenze“, diese Mißstände müssen aufhören, denn in der Merkelschen Alimentation scheint es wirklich keine Obergrenze zu geben – Schluß mit dem Wahnsinn…!

Bevor ich mich meiner Fortsetzungsgeschichte widme, sowie den Art. 3 GG etwas abarbeiten möchte, ein paar aktuelle Themen, diese kurz vorgestellt und auch nur kurz kommentiert:

– „Vergewaltiger sollen erneut vor Gericht – doch Behörden wissen nicht, wo sie sind“, so die neuesten Meldungen vom Hamburger Vergewaltigungsprozeß. Nun mal ehrlich, wer ist denn als verurteilter Straftäter, dies mit Migrationshintergrund, so dämlich und „bleibt im Lande und nährt sich redlich“?? Weg sind diese Bürschchen, auf nimmer Wiedersehen, was denn sonst!

Auch dieses Verfahren ist so krank, es kann jedoch als Synonym für den Zustand unserer Rechtsstaatlichkeit allemal herhalten!

– „Die haben gekämpft wie die tapfersten Krieger“, so Bundespolizeichef Dieter Romann zu den Vorfällen in der Kölner Silvesternacht, er verteidigt so die Arbeit der Polizisten, Herr Romann und Herr de Maiziere waren sich einig, „die Vorfälle seien in keiner Weise vorhersehbar gewesen“…

„Gekämpft wie die tapfersten Krieger“, alles klar, und das bedarf keiner weiteren Erläuterungen mehr: Der Krieg des Islam ist also offensichtlich auch in Deutschland angekommen! Und dieser Wahnsinn wird noch von öffentlichen Figuren ruhig konstatiert!

„Nicht vorhersehbar gewesen“, werte Herren, all das hat das „Pack“ vorhergesehen und sieht somit weiterem Geschehen mit Grauen entgegen!

Noch Fragen? Ich habe keine mehr! Ihr lausige „Elite“ seid einfach unfähig, oder vielleicht etwas ganz anderes…!?

– Bundeswehrverband fordert zusätzlich sechs Milliarden Euro“, der Bundeswehrverband schlägt Alarm und fordert…, nun, der Rest der Meldung ist entbehrlich, Ebbe allerorten, selbst die Munitionsdepots sind nahezu leer, ja was denn sonst? Was soll diese Meldung, das ist doch alles angedacht und geplant oder für wie bescheuert hält man uns eigentlich:

Liebe Leser, hierzu ein Beitrag von Henry Paul: „Der geplante System-Mord an Deutschland“, lesen und wissen, der Beitrag stammt bereits aus dem Jahr 2015 und ist aktueller denn je!

Ja, ich weiß, das ist auch wieder so ein Verschwörungstheoretiker, aber wir wissen ja, „die Gedanken sind frei“, also macht man sich eben so seine Gedanken, nicht wahr?

– „Warum es Spanien ohne Regierung besser geht“, in der „Welt“ ist das nachzulesen. Das Land verzeichnet u.a. ein stabiles Wirtschaftswachstum und auch eine sonstige positive Entwicklung, dies also wohlgemerkt ohne eine amtierende Regierung!

Da könnte man doch glatt auf den verrückten Gedanken kommen, daß ein Staat, eine Landeswirtschaft ohne das korrupte, macht -und geldgeile Konstrukt von Politikern bessere Chancen hat, was ist das denn??

Das ist einfach nur gut und sollte Schule machen!! Kein Mensch braucht demnach diese Politiker, denn die sind nur dazu da,…. siehe „Der geplante System-Mord an Deutschland“.

Wissen Sie, liebe Leser, wie Rechtsstaatlichkeit und Einhalten von Gesetzen hier, in diesem furchtbaren Land funktionieren, nein? Ein kleines Beispiel:

Ein Straßenbahnfahrer überschreitet die zugelassene Geschwindigkeit. Der ihn anhaltende Polizist verwarnt ihn. Der Straßenbahnfahrer protestiert. Der Polizist: „Hören Sie auf zu diskutieren und fahren Sie unverzüglich rechts ran!“

Art. 3 GG (ich gehe noch immer davon aus, daß das „GG“ nicht für „Grundsätzlich Gegenstandslos“ oder auch vielleicht für „Gebrüder Grimm“ steht, sondern eine gewisse Werthaltigkeit innehat, Werthaltigkeit im Sinne von Recht und Gesetz.)

Ich setze den Inhalt des Art. 3 GG als bekannt voraus und stelle nun hierzu einige Fragen:

1. Unzählige deutsche Bürger werden von Krankenkassen vollstreckt und in die Kostenfalle getrieben, weil Beitragsrückstände aufgelaufen sind, z.B. aus einer Zeit, in welcher der Bürger schlichtweg nicht leistungsfähig war, gleichzeitig werden hunderttausende Menschen aus dem Bereich Zuwanderung in die Krankenkassensysteme als Leistungsempfänger eingespült (Art. 3 Abs. 3!!!)?

2. Die amtierende Regierung ringt um eine Gesetzesfassung, wonach Löhne von Frauen und Männern in gleicher Position gerecht und gleichwertig bezahlt werden sollen.

Sind wir vom Wahnsinn umzingelt, Art. 3 GG „aufrufen“ und schon ist die „Kuh vom Eis“, jede benachteiligte Frau kann sich darauf berufen, in Berlin wird nur Schrott be- und verarbeitet!

– Frauenquote, Art. 3 GG und das Thema bzgl. einer gesetzlicher Regelung hätte sich erledigt haben müssen, denn „niemand darf wegen seines Geschlechts (…) bevorzugt oder benachteiligt werden“, wir sehen folglich, das, was sich da in Berlin und anderswo herumtreibt, das dürften Dilettanten der obersten Güte sein, unfähig, selbst die simpelsten Bausteine der unserem Land noch zugrunde liegenden Ordnung zu erkennen und umzusetzen!

Wir warten auf das absolute Chaos, danke!

Hier noch ein Hinweis auf einen Beitrag von Herrn Dr. Ratnikow, nämlich auf seinen „Offenen Brief an Außenminister Steinmeier“, der Brief stammt bereits aus dem Jahre 2015, nicht minder lesenswert, googeln Sie mal nach…

Liebe Leser, ich bitte um Verständnis, daß ich meine Fortsetzungsgeschichte auf morgen verlege, der heutige Beitrag wurde wieder länger als gedacht, aber ich komme darauf zurück.

c.c.M.e.d. – Hinreißend, wie sich dieses Frauenzimmer nebst ihrer Junta immer noch halten kann. Liebe Kabarettisten, die ihr so toll und lukrativ das Publikum über die Mißstände „unterhalten“ könnt – warum sieht man euch nie auf der Gass‘ vor dem Reichstag…? Wollt ihr Witze machen, oder etwas verändern? Sagt was…!