Clicky

RA Lutz Schaefer: Erklärung zur Auflösung von Recht und Gesetz

Liebe Leser,

ein grauenhafter Tag geht zu Ende; man kann die Meldungen über all die brutalen Verbrechen, diese nahezu ausnahmlos begangen durch Zuwanderer, nun eigentlich nicht mehr wirklich zählen. Deshalb mein Vorschlag an das Bundeskriminalamt: Die Taten sollten schlichtweg durchnummeriert werden, so kann der interessierte Bürger jeweils den Bezug schneller und einfacher feststellen.

Also z.B. „FHH (Freie Hansestadt Hamburg), Stadtteil XY, Tatzeit 13.58, ein Toter, Az. 18741, Seriennummer bundesweit: XXXXXX-Tausend“ usw., das müsste sich doch eigentlich bundeseinheitlich bewerkstelligen lassen?!

Vor allem würde das der Prävention, also dem Schutz der Bürger dienen, denn damit könnte für die Bürger eine gewisse Übersichtlichkeit bzgl. Konzentrierung von Morden, Überfällen u.a.m. besser erkennbar und „erwartbar“ gestaltet werden können, was wiederum zu verbesserten Schutzmaßnahmen führen könnte. Ach so, das ist nicht vorgese….

Diesen grauenhaften Tag beschließe ich auch möglichst schnell wieder, dies mit ein paar Meldungen, welche den, mit Worten nicht mehr zu beschreibenden Zustand unserer Welt exakt wiedergeben:

– „Die Politik nimmt das Asyl-Shopping ins Visier“,

ein Bericht über die, auch hier bereits erwähnte Zuwanderung aus anderen EU-Ländern; man „nimmt ins Visier“ = es geht munter weiter! Ekelhaft diese Schönschreiberei, nichts anderes als Euphemismen, mit welchen dem Bürger das Verbrechen schmackhaft gemacht werden soll!

– An dieser Stelle ist durchaus wieder einmal ein Videobeitrag angebracht:

ja, so ist das eben in diesem Land, schließlich darf man als ethnisch Deutscher nicht erwarten, das gleiche Ambiente zu erhalten, wie es Flüchtlingen u.a. dieses Genres zusteht, uns blutet das Herz für all die unschuldigen und leidenden Kinder!

– „Scharfe Munition gegen unbewaffnete Demonstranten – Israelische Scharfschützen erheben in offenem Brief schwere Vorwürfe gegen Netanjahu“,

es schmerzt bis auf die Knochen, das lesen zu müssen! Diese Scharfschützen schreiben nicht nur von Scham und Trauer…, nein, lesen Sie diesen Beitrag bitte selbst nach; danach stellt sich eigentlich nur noch eine einzige Frage, allerdings explizit als eine Gretchenfrage: Weshalb darf Israel ungestraft das tun, was kein anderer Staat dieser Welt ungestraft oder sanktionslos tun könnte??!

Bevor ich nun zu einer Art Erklärung für die Auflösung von Recht und Gesetz und für den jetzigen Zustand der Welt komme, nämlich einem Zustand, der Millionen, ja inzwischen Milliarden Menschen in Angst und Unsicherheit hält (wohl gezielt, denn damit lassen sich am besten Geschäfte machen), hier kurz ein Schmankerl zur Entspannung:

Uns wurde heute ein Elektroauto von Mercedes angeboten, ein wunderschöner Wagen, eine Art Van, 5-Sitzer, 180 PS, Ausstattung in Vollplastik, supergünstig für nur ca. 80.000 Euro!

Wir gerieten ins Schwärmen und wurden echt wankelmütig, was unseren Jaguar angeht (ein wenig mehr PS, Vollleder, verpönter Diesel, Durchschnittsverbrauch unserer letzten Fahrt: 5.8 Liter)…, die Kaufoption scheiterte dann „allein“ am „Wirkungskreis“: Maximal 110 km Fahrleistung ohne Aufladung sind mit diesem geilen Mercedes möglich…, also, ich habe keine Fragen mehr, Sie vielleicht?

Halt, noch ein Schmankerl: Wir wissen um die Gender-gerechte Sprache und das gesamte Gender-Bemühen, da gibt es Blüten, daß man sich übergeben möchte, ich setze das als bekannt voraus. Heute nun eine neue Blüte, hinreißend:

Eine Radiomoderatorin machte auf den Auftritt und den Kartenerwerb eines Künstlers aufmerksam, Zuhörer konnten sich Eintrittskarten im Radio erspielen:

„Herzlichen Glückwunsch, zwei Kartinnen gehen an…“

das nenne ich Endzeit und warum das so ist, das sage ich Ihnen gleich.

Zunächst zur o.g. „Erklärung zur Auflösung von Recht und Gesetz“, ausgesprochen von einem Herrn Norbert Röttgen, Merkel-Vertrauter:

„Die Übertragung der rechtsstaatlichen Grundsätze, wie beispielsweise der Unschuldsvermutung, auf die internationale Ebene, ist wirklich Unsinn“,

lesen Sie den kompletten Beitrag nach bei den „NachDenkSeiten“, dann wissen Sie, wir alle wissen dann, daß wir Wahnsinnigen anheim gefallen sind, aber Millionen, ja Miliarden sind nicht fähig, dagegen aufzustehen!

Aber das lässt sich ganz einfach erklären, denn wir sind bereits ausgeschaltet und absolut beherrscht, hier der Beweis, gefunden heute in Simmern, Wartezimmer in einer Arztpraxis, Zeit: 14:00 Uhr – 14:53 Uhr, Anette hatte eine Bekannte kurz zu einem Termin gefahren:

Elf Patienten im Warteraum, neun Patienten daddelten mit ihrem phone, ein kleines Mädchen mit Gipsarm starrte vor sich hin, denn die Mutter war am daddeln, zwei Paare hatten während dieser Zeit keinerlei Kommunikation, waren eigentlich als Paare nicht zu identifizieren, hin und wieder blickte einer diese Delinquenten kurz auf, wohl um sich zu orientieren, wo er sei; der Blick dabei war dämlich und sinnentleert.

Anette stand auf, ging zur Anmeldung und fragte höflich, ob es nicht ein phone zum Leihen gäbe, sie würde auch gerne daddeln…, der Blick der Praxismitarbeiterin ging ebenso ins Leere, ein evtl. schlagfertiges Sprachvermögen fand sich nicht.

So, nun wissen wir, was uns beherrscht und warum Idiotie und Wahnsinn munter Einzug halten!

Ach, fast hätte ich`s vergessen: Der Außen-Heiko (ich hatte ihm in meinem gestrigen Beitrag aufgrund seiner Kampfbereitschaft empfohlen, nach Syrien zu marschieren) hat wohl tatsächlich umgedreht und dürfte wieder in Berlin angekommen sein (lt. meinem Informanten wurde er in Dresden-Klotzsche von Fußblasen überzeugt), Natalia kühlt und verarztet derzeit!