Clicky

RA Lutz Schaefer: Die zunehmenden Enteignungen durch den „Staat“

Liebe Leser,

bevor ich Ihnen wieder einmal einen echten „Brüller“ präsentiere, zunächst das:

Kennen Sie z.B. Niedererbach/Kreis Montabaur, also im schönen Westerwald gelegen? Nein? Nun, dort kann man aktuell schöne Häuser und Anwesen kaufen und, sofern man „Verbindung zu gewissen Strukturen“ hat, mit Sicherheit weit unter Marktwert.

Es ist jetzt nicht unbedingt so, daß die Anwohner (überwiegend Rentner, aber auch junge Familien) „Lust“ am Verkaufen haben, nein, es sind die Gesetze, welche Alte und Junge wohl bald auf die Straße setzen werden; denn wer seine Immobilie nicht mehr halten kann und deshalb Mietraum sucht, der zieht auch hier inzwischen die Arschkarte!

Was ist also los in Niedererbach? Richtig, nichts anderes als die stets gleiche Leier der zunehmenden Enteignung durch den Staat:

Straßenanliegerkosten werden fällig, die maroden Straßen, seit den 60er Jahren „unangetastet“, müssen nun saniert werden, da sind jetzt mal eben locker 30.000 – 140.000 Euro pro Immobilienbesitz fällig…,

merkeln wir mal wieder etwas mehr, merkeln wir, wohin die Richtung tatsächlich läuft?!

Und dann konnte man doch tatsächlich heute in der „bild“ lesen:

„So verpulvert der Staat unser Geld“,

führend diesbezüglich ist zwar eine Flintenuschi, was sonst, aber auch der „Rest“ stellt nichts anderes dar als ein Verbrechen, begangen an den deutschen Bürgern!

Die Joschka-Fischer-Doktrin läuft weiter auf vollen Touren:…“nehmt ihnen das Geld weg“…Fischer und Konsorten natürlich stets auf der Empfängerseite, versteht sich…

Und wie es den deutschen Bürgern, auch und vor allem aber dem einst tragenden Mittelstand geht, das findet sich wunderbar in verschiedenen Beiträgen heute in den Medien:

„Deutsche Mittelschicht schrumpft – Armut und Reichtum verfestigen sich in Deutschland“

alles klar, das wissen wir hinlänglich; nur, da ist kein Verband, keine Gewerkschaft, keine Vereinigung (schon gar nicht der Bund der Steuerzahler), welche etwa nun endgültig zum Alarm blasen würde!

Doch bläst in gewisser Weise eine AfD zum Widerstand, nun, dann ist das ausschließlich eben ‚rechts‘, anscheinend ebenso rechts wie die bislang einzige Gegenwehr seitens der AfD gegen den „Migrationspakt“, der nichts anderes darstellt als die zukünftige Auflösung jeglicher rechtsstaatlicher Verhältnisse, die zukünftige Auflösung jeglicher und möglicher Funktionen eines Sozialstaates, die Auflösung von Identitäten der Völker generell, kurz:

Dieser Pakt öffnet, zwingend und logisch gefolgert, einer weltweiten Anarchie die Pforten!

Aber hüten Sie sich, etwas gegen diesen Pakt, das bisher noch `unbekannte Wesen`, zu haben! Das gehört sich nicht und ist natürlich…Sie wissen schon.

Alle tun so, als ob ‚rechts‘ verboten wäre, genauso wie Patriotismus oder Fremdenallergie. Dieses Spielchen „so tun als ob“ ist ein Prachtexemplar aus der Manipulationskiste und wirkt anscheinend, weil alle Idioten dieses Spielchen mitmachen durch allein geistlose Unterwerfung. Wohl gemerkt: ohne dazu gezwungen zu sein oder zu werden, ein Phänomen des Gruppenzwangs, eine Geisteskrankheit, nichts anderes.

Doch nun mehrt sich plötzlich in der CDU Widerstand gegen diesen Migrationspakt, Donnerkeil, was ist passiert? Eigentlich nichts, es war doch nur die AfD, die eine Parlamentssitzung/Debatte am Donnerstag in Berlin möglich machte, das zu diesem Thema!

Wäre und würde das nicht geschehen, so würde dieses Konstrukt „Migrationspakt“ ungehört, nahezu ungekannt und somit geräusch – und spurlos unterzeichnet werden; nun gibt es immerhin etwas Getöse, wir wollen doch mal sehen, was für ein faules Ei uns dieses Merkel vor ihrem Verschwinden noch ins Nest legen will.

Die CDU, sie spurtet also hinterher, was das Zeug hält, zu drollig dieser Laden, ich weiß ja auch nicht, aber sind die von der CDU etwa auch teilweise rechts, also bei Verstand?

Kaum anzunehmen, denn sie riechen nur noch ihre drohende finale Entmachtung, da Parteien bald keine Rolle mehr spielen werden, wenn Merkel ihren letzten Coup durchzieht und Europa in einen Hexenkessel mit globalisierter Menschen-Fauna verwandelt. Funktionieren denn nur bei der AfD die politischen Rauchmelder? In jedem Schweinestall hängen diese Dinger, aber da, wo sie dringenst nötig wären, sind sie nicht vorhanden, ein Schelm, der….

Hier nun der „Brüller“, danach übergebe ich an Herrn Meuthen, brillant und vor allem längst überfällig, also hier zunächst die „Meldung des Tages“:

„Sicherheitsgefühl der Bürger ist so gut wie nie seit GroKo-Anfang – auch bei Frauen“,

solch eine Schmiererei findet sich beim „focus“! Auch dort scheinen inzwischen jeglicher Verstand, jegliches Wissen und vor allem jegliche Empathie für all die unzähligen Opfer, spätestens seit 2015 abhanden gekommen zu sein und ich darf und muß davon ausgehen, daß man das Wort „Scham“ auch nicht mehr kennt!

Das nenne ich bestochenen Fake-Journalismus der übelsten Sorte. Genauso hätten diese Schmierfinken schreiben können, am Amazonas ist jetzt das Badeverbot aufgehoben worden, weil sich die Piranhas dem Veganertum zugewandt haben, danke für diese wertvolle Information, es ist immer wichtig, jemand im Betrieb zu haben, der immer daneben haut, diese Eigenschaft ist wertvoller als das Orakel von Delphi! Was macht eine solche Meldung mit all den unzähligen Opfern und ihren Familien??!

Mehr Niedertracht gibt es wirklich nicht mehr!

Ich gebe das Wort nun an Herrn Meuthen, mir ist zu schlecht:

P.S.: 06.11.2018, Tagesthemen (!!) um 22:42 Uhr:

„Feine Sahne – Fischfilet“,

die Zuschauer erfahren in einem Beitrag Promotion, Darstellung und mehr Erläuterung ob der „Kunst“ dieser Gruppe; „sponsered by Stonemeier“ oder wie?! Sie „positionieren sich gegen Rechts“…, so wird mitgeteilt! Verstehen Sie jetzt, warum Ihnen „Gebühren“ für solch einen Dreck an Berichterstattung abgepresst werden müssen?!

Selten so gelacht..c.c.M.e.d.