Clicky

Noch ein Mossad-Thriller?

Kaum haben sich die Wogen über einen angeblichen Mossad-Anschlag in Dubai geglättet, gibt es neue Gerüchte. Diesmal soll der israelische Auslandsgeheimdienst im ungarischen Budapest zugeschlagen haben. Und wieder erscheint der Aufwand, um eine einzelne Person auszuschalten, für den besten Geheimdienst der Welt reichlich übertrieben – es sei denn, man würde aus nicht bekannten Gründen Wert darauf legen, möglichst auffällig zu agieren.

Gender-Wahn: Behörde erkennt Neutrum-Menschen an!

Nun ist es amtlich: Der Mensch braucht kein Geschlecht mehr! Er muss weder weiblich, männlich, noch homo-, bi- oder transsexuell sein. Nein, seit Neuestem gibt es auf der Erde auch geschlechtslose, neutrale Wesen, die gar nichts sind! Und die sind nicht etwa bei Nacht und Nebel mit dem UFO auf einer Waldlichtung gelandet, sondern sie wurden hier – zunächst – ganz durchschnittlich normal geboren.

Kleine WELTpolitische Exkursion – Realität und Verschwörungstheorie

In den letzten Tagen ist bei uns erfreulich viel und lebhaft darüber diskutiert worden, wie eine erfolgreiche und vernünftige Aufklärung „verpackt“ werden sollte / könnte, um die Menschen besser zu erreichen … und ohne sie einerseits in Angst und Schrecken zu versetzen (Verweigerungshaltung hinsichtlich unangenehmer Wahrheiten) oder andererseits Zweifel an der gesunden Funktionsfähigkeit ihres Verstands zu suggerieren …

Das unwerte Hartz IV-Leben

Soziologieprofessor Gunnar Heinsohn will die Unterschicht finanziell austrocknen, weil die zu viele gesellschaftlich wertlose Kinder in die Welt setzt

“Deutsche Kartoffel, ich zerquetsch Dich!”

Das Internationale Werbefilmfestival „spotlight“ wurde am 4./5. März 2010 in Mannheim veranstaltet. Moderiert vom Altmeister der TV-Verarsche Oliver Kalkofe, musikalisch umrahmt von Helmut Zerlett & Band. Mittelpunkt des Festivals war die Vorführung von kreativen Filmspots. Mit anschließender Prämierung.

Norbert Röttgen: Der scheinheilige Umweltminister

Greenpeace demonstriert für endgültige Aufgabe des Endlagers Gorleben
Für die endgültige Aufgabe des geplanten Endlagers für hochradioaktiven Atommüll im Salzstock Gorleben haben Greenpeace-Aktivisten heute Nacht an der Endlagerbaustelle demonstriert

Greenpeace-Aktivisten projizieren ihren Protest gegen die geplante weitere Erkundung des Salzstocks Gorleben auf den Förderturm..
“Gorleben: Für Atommüll ungeeignet, Herr Röttgen”
projizierten die Aktivisten auf den Förderturm über dem Salzstock. […]

Die GANZE Wahrheit über die deutsche Staatsverschuldung

Die Verschuldung in Deutschland hat mit knapp 1,7 Billionen Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die Wirklichkeit ist viel schlimmer. So schlimm, dass es sich Politiker nicht getrauen, sie in der Öffentlichkeit auszusprechen.

Die deutsche Staatskrise: Günstlingswirtschaft, Ämterpatronage, Klientelpolitik

Der muntere FDP-Vorsitzende Westerwelle trägt derzeit mit seiner öffentlichen Zurschaustellung seiner Weltanschauung maßgeblich zur Aufklärung über den Parteienstaat in Deutschland bei. Dafür sind wir ihm zu Dank verpflichtet. So unbedarft öffentlich hat noch kein Spitzenpolitiker einer Partei in Deutschland seine moralisch-ethischen Grundlagen offengelegt. Die öffentliche Empörung über sein Verhalten, seiner Ministerkollegen und seiner Partei  sowie […]

BND-Präsident Ernst Uhrlau vor dem Rauswurf

Wie das Naumburger Tageblatt heute schreibt, wird für den Chef der deutschen Auslandsspionage bereits ein Nachfolger gesucht. In den Katakomben des Dienstes dürfte nun das grosse Beben beginnen.

Wie Arbeitnehmer bald per Handy überwacht werden sollen

Mit einer neuen Technologie hat der japanische Telekom-Konzern KDDI ein neues Handy-System entwickelt, das zur Überwachung von Arbeitskräften verwendet werden soll. Präzise Bewegungssensoren des Telefons sollen helfen, die Arbeitshaltung der Mitarbeiter zu analysieren.

Grundgesetz: Permanenten Angriffen ausgesetzt

Immer häufiger bekomme ich Emails, deren inhaltlicher Zweck es ist, das Grundgesetz als ungültig zu erklären. Der eine redet vom Deutschen Reich, ein anderer von der Weimarer usw. Was ich wirklich befremdend finde, ist das diese Angriffe aus den “eigenen Reihen” kommen. Es wird aus allen Rohren gefeuert, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein, habe ich das Gefühl.

Gaststätten: Kommt nach dem Rauchverbot nun auch das Salzverbot?

In immer mehr Industriestaaten wurde das Rauchen in Gaststätten verboten – der Gesundheit zuliebe. Es gibt vieles, was nicht unbedingt gesund ist. Auch Salz gehört dazu. Und nach dem Rauchverbot in Gaststätten gibt es nun den Vorstoß, auch Salz in Restaurants zu verbieten. Speisen dürften dann nur noch ungesalzen serviert werden. Nein, das ist kein verfrühter Aprilscherz …

Massenentlassungen – der Anfang vom Ende?

Setzt sich diese Todesspirale erst einmal richtig in Gang, ist sie nicht mehr aufzuhalten. Die Folgen sind fatal, da sich diese mehr und mehr potenzieren und sich zu immer größeren Problemen für Staat und Gesellschaft entwickeln.

Nun scheint sich genau so ein Szenario bei uns anzubahnen. Bereits vor ein bis zwei Jahren warnten sogenannte “Untergangspropheten” vor den Gefahren, erhielten jedoch kein Gehör. Doch wenn es nun mit den massenhaften Entlassungen losgeht, dann ist schnell Schicht im Schacht.

Auf jeden versicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland entfallen jetzt 61.353,48 Euro Staatsschulden

Deutschlands Staatsschulden erklommen im abgelaufenen Jahr mit 1,7 Billionen Euro einen neuen einsamen Rekord. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr betrug 113 Mrd Euro (+7,1 %), der höchste seit Bestehen der Bundesrepublik, wenn man von dem durch Sondereffekte der Wiedervereinigung von 1995 absieht. Allein die jährliche Zinslast entspricht bei 3 % etwa 1.840 Euro für jeden versicherungspflichtig Beschäftigten.

Abgeordnetenwatch und der Moderations-Codex

“Abgeordnetenwatch.de und Parlamentwatch e. V. sind überparteilich”, heißt es hochtrabend in den FAQs von abgeordnetenwatch.de. Dass dem nicht immer so ist, musste jetzt User J.H. erfahren, der dem Chef der SED-Nachfolgepartei Gregor Gysi, eine unangenehme Frage zu den Opfern der SED-Herrschaft stellen wollte.

Instrument Antikommunismus: Hexenjagd im Unrechtstaat BRD

Die CDU-Regierung unter Konrad Adenauer hatte in den Jahren nach dem Ende der Nazi-Diktatur offenbar keine großen Probleme damit, zahlreiche alte Blut- und Mordrichter schnell wieder in Amt und Würden zu verhelfen. Oft mit der Hilfe und Unterstützung wiedereingesetzter Nazi-Polizeiführer – gerade in Berlin – fand eine gnadenlose und hysterische politische Strafjustiz gegen Kommunisten bis in die späten 1960er Jahre statt.