Clicky

Nur charakterlich Missgebildete erlauben das

von NJ

Die Zustände in der BRD sind für gesundgebliebene Menschen unerträglich geworden. Gestern Abend förderte die lächerliche Quasselrunde bei Maybrit Illner immerhin zutage, dass die ausländischen Verbrecher-Clans bereits große Teile der BRD regieren.

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Sebastian Fiedler, unterstrich, dass nichts Entscheidendes gegen die Fremd-Verbrechensherrschaft getan wird. Vielmehr habe sogar Wolfgang Schäuble (CDU), heute Bundestagspräsident, die gewaltkriminellen Ausländer-Clans von der BKA-Verfolgung herausgelöst, indem er ihre „Überwachung“ dem dafür kriminaltechnisch nicht ausgestatteten Zoll übertrug.

Ralph Ghadban, Migrationsforscher, Islamwissenschaftler, Politologe und Publizist, Libanese, sagte, dass diese Zustände von den BRD-Parteien und der Regierung zur Multikulturstärkung gewollt gewesen seien.

Die gestrigen Abendnachrichten jammerten, dass sich die meisten Restdeutschen keine Wohnungen mehr leisten können. Nur wurde der Grund nicht genannt, dass nämlich die Millionen und Abermillionen unterzubringender Parasiten den Wohnraum aufsaugen.

Die Alternative sei, den Rest unseres Lebensraums für Höhlenwohnungen für die Restdeutschen auch noch zuzubetonieren.

Auf die Idee, die Fremden außer Landes zu bringen, kommen weder die regierenden Migrationsverbrecher noch ihre gaffenden deutschen Opfer. Es gibt halt keinen Trump, der nunmehr „beginnt, die Asylsuchenden nach Mexiko zurückzuschicken.“

Auch die charakterlich verkrüppelte AfD-Führung verlangt keine Deportationen, sondern nur etwas weniger Zuflutung in das bereits überflutete Haus. Die Lügenpresse jubelte, dass 2018 weniger Asylanträge, nur etwa 170.000 (eine Stadt wie Hannover), gestellt worden seien.

Das kommt auch daher, dass es keine Asylanträge mehr braucht, um bleiben, kassieren, vergewaltigen und morden zu können. Nach dem UN-Migrationspakt sowieso nicht mehr. Sogar Mörder dürfen unbegrenzt neu einreisen und abkassieren.

Vom BRD-System werden anwaltliche Verbrecherkartelle gefördert, die offiziell juristische Hilfe anbieten, wie man Einreisesperren „dank europäischer Richtlinie mit der Betretungserlaubnis als Alternative“ umgehen und unbegrenzt wieder einreisen und abkassieren kann. Natürlich sind diese Anwälte Schwerstverbrecher, aber bezahlt werden sie vom BRD-System dafür.

EU-Länder verkaufen EU-Pässe im Auftrag von Soros an Leute, die mit diesem Hilfsmittel Millionen von „Familiennachzügen“ organisieren.

Die offizielle Kriminalstatistik der Polizei weist für 2017 (2018 schon weit mehr) knapp 11.000 Vergewaltigungsfälle aus, fast ausschließlich von Migrations-Goldstücken begangen. Die Massenvergewaltigungen werden noch nicht aufgeführt.

Aber die Emanzen und die Masse der geisteskranken BRD-Frauen protestieren dagegen nicht, wohl aber gegen genderinkorrekte Aussprache, wenn jemand z.B. „liebe Deutschinnen“ nicht über die Lippen bringt.

Der Sturm bricht los, wenn eine berufliche Frauenquote, egal ob geeignet oder nicht, nicht übererfüllt wird. Aber bei den „herzlichen“ Vergewaltigungen durch die „Goldstücke“ bleiben sie protestlos.

Willig lassen sich die Deutschen nicht nur von ihren Ersparnissen durch Draghis Goldman-Sachs-EZB enteignen, sondern auch noch von ihren Dieselautos durch die Merkel-Bande.

Bald werden unter die Enteignung alle Autos mit Verbrennungsmotoren fallen. Lungenfachärzte wie z.B. Martin Hetzel, Chefarzt des Krankenhauses vom Roten Kreuz in Stuttgart, haben nachgewiesen, dass es sich um eine Lüge handele, wenn gesagt wird, dass bei Überschreiten der „40 Mikrogramm Grenzwerte für Stickoxide“, die Gesundheit bedroht sei.

Halt eine Gewaltlüge, üblich in der Lügenrepubilk. Und das wissen alle, denn genau das dafür zuständige Umweltbundesamt bestätigt: „Der Arbeitsplatzgrenzwert für N02 darf bei 950 µg/m³ liegen.“ Am Arbeitsplatz ist also ein 24fach höherer N02-Grenzwert als in der Stadt ungefährlich.

Die von Israel, Merkel und der EU unter der Bezeichnung „Weißhelme“ gegen die syrische Regierung eingesetzten Terroristen haben nicht nur die Giftgasnaschläge in Syrien durchgeführt, sondern sie schneiden Kindern bei lebendigem Leib die Organe heraus und verkaufen sie in Israel und auf dem Weltmarkt. Alles für den „moralischen Widerstand“ der Lügenpresse und ihrer Chefin Merkel gegen Präsident Assad. (Quelle)

Während der Minuscharakter Gauland den Juden die AfD vor die Füße legen will, nannte Charlotte Knobloch, Ex-Chefin des Zentralrats der Juden, am 22. Januar im Bayrischen Landtag anlässlich des sog. Nazi-Opfer-Gedenkens Gaulands AfD eine Partei des „Hasses und der Ausgrenzung“, die bekämpft werden müsse, da „sich das Unvorstellbare nicht wiederholen darf.“ (WELT)

Gaulands Lügen gegen die Deutschen nützen ihm also gar nichts solange seine Politik noch einen Rest deutscher Interessen vertritt und antisystemische Inhalte aufweist. Die wunderbare Katrin Ebner-Steiner verließ bei der Knobloch-Hetze mit fast allen AfD-Abgeordneten das Parlament.

Wie kann man überhaupt an sog. Nazi-Opfer-Veranstaltungen teilnehmen, wenn das Strafgesetz jede freie historische Untersuchung dazu verbietet und politisch nicht passende wissenschaftliche Ergebnisse mit bis zu lebenslänglicher Haft ahndet?

Nur Menschen mit gewaltigen charakterlichen Missbildungen erlauben diese Zustände.