Clicky

Letzter Teil des Ausrottungsplans geht ohne Merkel weiter

von NJ

Niemals kann eine Wende zum Überleben der Deutschen von der BRD ausgehen, da diese mittlerweile mehrheitlich aus Untermenschen besteht.

Aber durch den Merkel-Sturz werden die Halterungen der BRD in der EU ausreißen, Chaos wird einsetzen durch „eine Periode der Instabilität“ (TIMES). Aber dadurch wird erst eine Rettung, wenn auch unter Leid und Tränen, möglich. Anders ist nichts mehr zu machen.

Gestern ist Österreich aus dem UN-Migrationspakt ausgetreten. Merkel und Soros hatten den Plan von den UN erstellen lassen mit dem Ziel, dass sich jeder Mensch, egal wo auf der Welt, aussuchen kann, wo er leben möchte, weil kein Land mehr das Recht hat, seine Grenzen vor diesen feindlichen Massen zu schließen, sondern die Pflicht, die Invasoren auf ewig zu alimentieren. H.C. Strache, FPÖ-Chef, Vizekanzler, stellte seine Begründung zum Austritt Österreichs aus diesem Pakt verstärkt darauf ab. Strache:

„Wir sind als Regierung nur unserer österreichischen Bevölkerung verpflichtet. Dieser Pakt unterscheidet nicht mehr zwischen illegaler und legaler Migration. Menschen, die rechtswidrig nach Österreich kommen, sind nach dem Pakt rechtskonform zu akzeptieren. Schon alleine deshalb kann es keine Zustimmung geben. Im UNO-Migrationspakt ist zum Beispiel festgehalten, dass Personen auch aufgrund von Klimaveränderungen einen Anspruch auf Migration erhalten sollen und in weiterer Folge ein Anrecht auf Teilnahme am österreichischen Sozialversicherungssystem haben. Zudem ist im Pakt definiert worden, dass Staaten rechtwidrig abgelehnte Personen nicht mehr abschieben können. Wer sich selbst ernst nimmt, kann Inhalte, die er nicht mitträgt, nicht unterschrieben.“

Den Migrationspakt verlassen hatten bereits die USA, Australien, Ungarn. Japan, Südafrika, Russland, Israel und Pakistan haben den Paragraphen, jeden Migranten aufnehmen zu müssen, aus ihrem Abkommen streichen und ersetzen lassen, dass sie selbst entscheiden, wenn sie aufnehmen wollen.

Friedrich Merz, der Merkel als CDU-Chef beerben soll, log gestern dreist drauflos, „die nationale Identität der Deutschen“ müsse geschützt werden. Der schwule Jens Spahn, der mit Merz um den CDU-Vorsitz konkurriert, erklärt plötzlich, wie Drehhofer, dass das Thema Migration das wichtigste Thema für die Deutschen sei, und Merkels erlassenes Migrations-Denkverbot aufgehoben werden müsse (FAZ, 31.10.2018). Aber solange Merkel am Ruder war, blieb Schwuli Spahn mucksmäuschenstill.

Also alles nur Lügen und leere Worte, denn weder Spahn noch Merz wollen den UN-Migrationspakt kündigen, um unsere ethnische Ausrottung noch zu verhindern. Allein die AfD wirft sich in diese gewaltige Schlacht gegen unsere Todfeinde.

In USA beschuldigte nicht nur Foxnews Soros, dass er die Parasiten-Karawane aus Mittelamerika organisiere und auf den Marsch gegen Amerika bringe, so wie er mit Merkel 2015 die Flut über uns Deutsche brachte. Der amerikanische Kon-gressabgeordnete Matt Gaetz (R) bezichtigte Soros ebenfalls, hinter der Flut zu stecken. Foxnews musste sich entschuldigen, dass in der Sendung Lou Dobbs Tonight Soros als Weltverschwörer, der die natürlichen Völker vernichten wolle, bezeichnet wurde.

Die Times of Israel berichtete darüber, nicht pro Soros. Während das israelische Außenministerium am 10. Juli 2017 Soros als „Bedrohung Israels“ bezeichnete, lobte die globaljüdische New York Times Soros‘ Todesprogramm am 17.07.2017 so:

„Soros‘ Humanität und Universalismus sind Ausdruck der jüdischen Holocaust-Identität von heute, was dem harten Nationalismus von Netanjahus Regierungskoalition ein Gräuel ist.“

WND spricht klar aus:

„Soros organisiert den CARAVAN-Angriff auf Amerika.“

Trump soll zu Fall gebracht werden, indem er entweder zum Schießen, oder zum Aufgeben gezwungen werden soll. So würde er entweder von den „Menschenrechtlern“ oder seinen Anhängern zu Fall gebracht werden. Entweder aus Entrüstung, oder aus Enttäuschung. Alex Jones von Info-Wars spricht es ebenfalls offen aus:

„Soros steht hinter der Migranten-Caravan-Invasion. So wollen die Globalisten die westliche Zivilisation zu Fall bringen.“

Gleichzeitig hat Präsident Trump die Verlegung von bis zu 15.000 Truppen an die Grenze zu Mexiko befohlen, um den Angriff auf Amerika abzuwehren. Trump sagte:

„Wir werden zwischen 10 und 15 tausend Militärpersonal, zusätzlich zu den Grenzschützern, an die Grenze schicken. Niemand kommt herein.“

Das wäre ein Welt-Präzedenzfall, sog. „Hilfesuchende“ mit Waffengewalt abzuwehren. „Feuer frei, oder wir sterben alle“, sagte bereits 2015 im Zeichen der Soros-Merkel-Flut ein Bundespolizist.

Die Systembande der BRD will mit dem sog. UN-Migrations-Pakt einfach alle Parasiten der Welt zu legalen Eindringlingen machen. Mehr noch, der Kriegseinfall dieser Invasionen wird per Gesetz legalisiert, während die berechtigte Abwehr dann als Straftat gilt.