Clicky

Insider macht Pläne der „Welteliten“ öffentlich

Dr. Richard Day, ein führender US-Medizinprofessor hielt 1969 einen Vortrag über die geheimen Pläne der „Welteliten“. Dr. Day war Spezialist für Fortpflanzungsmedizin und von 1965 bis 1968 Medizinischer Direktor der von Rockefeller gesponserten Organisation „Planned Parenthood“ – zu deutsch „geplante Elternschaft“.

Die Inhalte des Vortrags, die nicht an die Weltöffentlichkeit gelangen sollten, wurden 1988 von einem Zuhörer – Dr. Dunegan – öffentlich gemacht. Oberste Priorität der selbsternannten „Welteliten“ sei die Verhinderung der „Überbevölkerung“ durch totale Bevölkerungskontrolle. Eine Überbevölkerung könne man durch:

– Förderung der Abtreibung (inklusive „Pille danach“),
– Förderung von Verhütungsmitteln,
– Beeinflussung der Bevölkerung zu „kinderlosem Spaß-Sex“,
– Förderung der Homosexualität und
– die Zerstörung der Familie

verhindern. Mit einem zusätzlichen Ansatz gelänge es, die Bevölkerung weiter zu reduzieren: durch aktive Sterbehilfe und Unterdrückung der Krebsheilung. Von daher also „weht der Wind“.

Mehr zum Thema:

Der Masterplan – Die Aussage eines Zeugen
Dr. Lawrence Dunegan: „Die Neue Ordnung der Barbarei“
Enthüllt: Die perversen Pläne der »Weltelite« – und wie sie wahr werden