Clicky

Im Eis schwimmen | die Kraft aus der Kälte spüren

In diesem kurzen, aber inspirierenden Video, zeigt uns Jonna Jinton, wie sie mit dem kalten und dunklen Winter in Schweden umgeht, welcher ihr ,nach eigenen Angaben, sehr zu schaffen gemacht hat. Sie berichtet darüber, dass sie nicht nur ständig gefroren hat ,sondern auch oft krank und depressiv war und daher all dem nun anders begegnen will.

Aus ihrer Videobeschreibung war zu entnehmen:

„Der Winter ist wieder hier und dieses Mal wollte ich mich auf die kommenden 6 kalten Monate vorbereiten. Diesen Winter will ich die Kälte als Kraftquelle nutzen und nicht anders herum.

Ich dachte mir, ein bisschen baden im eiskalten Wasser wäre der beste Weg in den Winter zu starten, um wirklich zu wissen, wie es sich im Kern des Kälteempfindens anfühlt.

Fast wie ein Ritual. Das Eisbaden soll als Symbol dienen, um die Kälte nicht die Kontrolle über mich gewinnen zu lassen. Und es ist ein Weg, mich selbst zu testen. Es ist ein komisches Gefühl etwas zu tun, wenn dein ganzer Körper dir sagt, es nicht zu tun. Das ist etwas, das ich regelmäßig diesen Winter machen möchte.

Weil Eisbaden das beste Gefühl in unserem Körper und Geist auslöst . Ich habe mich noch nie so voll mit Leben gefühlt, wie die beiden Male als ich eisbaden war. Es ist ,wie deinem Körper einen Elektro-Schock zu geben.

❄ Danke an Wim Hof, dass er mich inspiriert hat ,die Kälte von einer anderen Perspektive zu betrachten ➙ https://www.youtube.com/user/wimhof1 Schau auch mal bei ihm vorbei für mehr Inspiration!“

Wir haben dieses kurze Video synchronisiert, um es auch dem deutschen Publikum zur Verfügung zu stellen. Die Kontaktdaten zu den sozialen Netzwerken, entnehmt bitte dem Originalvideo: https://youtu.be/eEDmZlVCCzc

Reupload von https://www.youtube.com/user/MandyPrzy/

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film – Videoproduktion