Freie Energie wird unterdrückt – von der US-Regierung

von Frank Jacob

Lieber Leser, wenn man sich mit derartigen Themen beschäftigt, fragt man sich öfters, wie es denn sein kann, dass Technologien, welche die sogenannte ‘Freie Energie’ anzapfen, nicht schon längst von jemanden erfunden und veröffentlicht wurden, wenn es sie tatsächlich gäbe?

Diejenigen, die glauben, dass es keine ‘Verschwörung’ geben kann, greifen öfters zu diesem Argument, um ihre Meinung damit zu bekräftigen. Was wenige wissen ist, dass fortgeschrittene Technologien, die von der Zivilbevölkerung – sprich NICHT innerhalb geheimer und geförderter Unternehmen – entwickelt und verwirklicht werden, man sehr wohl ganz genau beobachtet und mit Absicht unterdrückt. „Was? Quatsch, von wem denn?“ Das werden wir uns in diesem Beitrag näher anschauen.

Dies ist keine ‘Theorie’, sondern eine belegbare Tatsache, die zur Idee zurückführt, dass ‘jemand’ eine künstliche Weltordnung aufrecht erhalten will, die uns in unserem heutigen technologischen und sozialen Zustand zurückhält.

Einer, der sehr tief in dieser Geschichte involviert war, ist der Amerikaner Dan Willis:

„In Zusammenarbeit mit dem ‚Disclosure-Project‘-Gründer Dr. Stephen Greer reiste ich in Begleitung von Professor Theodore C. Loder rund um den Globus, um diverse Wissenschaftler und Erfinder zu treffen. Ziel war es, ‘fortgeschrittene Technologien’, die es angeblich gab, nachzuprüfen, zu bestätigen und darüber in der Öffentlichkeit zu berichten. Was ich aber leider erfahren habe ist, dass die gleichen Kontroll-Methoden, die vom (U.S.) ‚National Security System’ für die Geheimhaltung von UFOs verwendet werden, auch die Veröffentlichung aller Technologien, die den Status quo bedrohen, strengstens kontrollieren.“

Laut Dan Willis haben manche dieser Erfinder ihre Labors von ‘SWAT Teams’ (Einsatzkommandos) ausgeräumt bekommen, andere wurden bedroht oder im schlimmsten Fall sogar umgebracht. Viele, mit denen sich Willis und Loder trafen, hatten sogenannte „National Security Orders“ – also ‘Haftbefehle’ – vom US-Patentamt zugestellt bekommen, die ihnen zudem mitteilten, dass ihre Erfindung gegen ‘nationale Sicherheitsinteressen’ verstoßen würden und daher nicht veröffentlicht werden dürfen.

Dieser ‘Haftbefehl’ erlaubt es bis heute keinem Wissenschaftler bzw. Erfinder, irgendetwas über ihre Erfindung Dritten mitzuteilen – Erfindungen, die also nie an die Öffentlichkeit geraten sind, Technologien, die von den weltweit besten Denkern erfunden wurden und zur Verbesserung der Welt hätten führen können…

Waren es 1997 schon bereits über 3.000 Patente, die das US-Patentamt unter dem “Title 35, U.S. Code (1952) Sections 181-188” beschlagnahmte(1), so wuchs die Zahl laut der amerikanischen Wissenschaftsföderation (Federation of American Scientists) in Jahre 2010 auf 5.135, und steigt seitdem ununterbrochen an. Inkludiert sind auch ‘für Bewertung und möglicher Einschränkung’ alle Solarzellen, die eine Energieeffizienz von über 20% haben, sowie jegliche Systeme für Stromerzeugung, deren Leistung eine Energiekonversion von über 70-80% erbringen.

Das heißt, unter der “Invention Secrecy Act of 1951“ werden also im Prinzip alle an das US-Patentamt eingereichten Erfindungen dem Geheimhaltungsprotokoll („SECRECY ORDERS“) unterworfen, was deren Publikation verbietet, wenn die verantwortlichen ‘staatlichen Agenturen’ eine ‘Bedrohung zur nationalen Sicherheit’ darin erkennen. Und da Deutschland seit dem Jahr 1945 ein Besatzungsstaat der USA ist – ein Status, der bis zum heutigen Tag existiert –, fallen dieselben Protokolle der Geheimhaltung natürlich auch in diesem Land unter die Aufsicht der Vereinigten Staaten. Wie viele Erfindungen wurden in diesem, unserem berühmtem ‘Land der Erfindergenies’, bereits vorenthalten?

Die große Säge – ‘Sensitive Application Warning System’ (SAWS)

Innerhalb des US-Patentamts wird es das ‘Warnsystem für empfindliche Anwendungen’ genannt, abgekürzt “SAWS” – ein Wort, das sich ins Deutsche als „Säge“ übersetzen lässt. Sehr passend: Die Wahrheit absägen? Die Tatsache, dass das US-Patentamt permanent ein heimliches System für die Verweigerung bzw. Anerkennung von Erfindungen einsetzt, ist trotz einem in 2014 veröffentlichten ‘Yahoo-Finance’-Bericht (3) noch immer relativ unbekannt.

Durch Anwendung von ‘National Security Orders’ (NSOs bzw. ‘nationale Sicherheitsprotokolle’) konnten die zuständigen Behörden bis heute die mehr als 5.100 Erfindungen vom Rest der Welt fernhalten – egal, ob das illegal ist oder nicht. Staatszeugen bestätigen, dass US-Behörden regelmäßig auf illegaler Art und Weise Patente und Erfindungen beschlagnahmen bzw. blockieren, die dem geheimen Staat (Secret Government) im Wege stehen würden, sollten sie ans Licht kommen.

Insbesondere folgende Kategorien werden beobachtet:

  1. Perpetuum mobiles
  2. Antigravitations-Systeme
  3. Supraleitfähigkeit bei Raumtemperatur
  4. Freie-Energie, Tachyonen usw.
  5. Überlichtgeschwindigkeit
  6. Erfindungen, die gegen die Naturgesetze verstoßen

 

 

Es geht um Erfindungen, die den Lebensstandard der Welt radikal verändern könnten. Saubere Energie, ohne Ende. Keine blöden Flugzeuge mehr, Öltanker, die die Meere durchkreuzen, ölbetriebenen Autos oder Stromkabel, die sich durch das ganze Land ziehen. Kriege hätten keinen Sinn mehr.

Die Kabale der Eliten scheint alles im Griff zu haben, denn diese Dinge werden in den Mainstream-Medien immer noch als pure Fantasie oder Zukunftsvisionen des nächsten Jahrhunderts betrachtet. Oder doch nicht?

Es gibt Hoffnung: Professor Loder and Dr. Greer geben nicht auf und haben vor Kurzem ein sogenanntes “Energy Briefing Document” (Einweisungsdokument) zusammengestellt, das zumindest ehrlichen Behördenmitglieder dazu dienen könnte, an die Wahrheit – und verborgene Technologie – zu kommen.

Das ‘Orion Project Memorandum(2) erläutert die Entwicklung von Antigravitationstechnologien in den USA, erklärt, wie die Forschung ab Mitte der 1950er-Jahre in der Öffentlichkeit anscheinend abbrach, verschwand oder sonstwie eingestellt wurde, und ergänzt die jüngsten wissenschaftlichen Erfahrungen mit Augenzeugenberichten. Diese Berichte zeigen, dass die Forschung, Entwicklung und Technologie dieser Art nicht nur NICHT eingestellt, sondern sogar wesentlich weiterbetrieben wurde und seit den 1950ern viel weiter fortgeschritten ist, als man glauben würde.

In ihrem Dokument, appellieren Greer und Loder für:

  • das sofortige Erforschen von neuen, fortschrittlichen Technologien
  • die sofortige Finanzierung für Entwickelung praktischer Energieerzeugungstechnologien, die auf diesen wissenschaftlichen Fortschritten basieren
  • die sofortige Befreiung aller Wissenschaftler von illegalen Einschränkungen, die bis dato unter der falschen Behauptung von ‘nationaler Sicherheit’ beruhten, mittels einer Durchführungsverordnung (Executive Order)
  • eine sofortige Durchführungsverordnung für die Kooperation des Verteidigungsministeriums sowie alle relevanten Staatsabteilungen, in der finanziellen Unterstützung und Veröffentlichung dieser neuen Technologien

 

Sie (die Deutschen des geheimen Weltraumprogramms) hatten auch Informationen von ihren Paperclip-Spionen erhalten, dass die Amerikaner eine Exekutivverordnung eingeführt hatten, welche die Existenz von Außerirdischen zum am meisten eingestuften Subjekt auf dem Planeten machte.

Der Grund dafür war, dass die Entwicklung und Freisetzung von freier Energie den Ölhandel und bald darauf das gesamte babylonische Geldmagie-Sklaven-System schnell zerstören würde, das alle Eliten benutzen, um die Massen zu kontrollieren.“ – Corey Goode

Logisch. Wie lange werden wir noch darauf warten müssen, bis wir an diese Technologie ran kommen, die uns endlich von Öl, Atomkraft und anderen, vergleichbar nutzlosen Energielösungen befreien?

(1) Institute for New Energy

(2) Theodore C. Loder III. Published by the American Institute of Aeronautics and Astronautics, Inc. with permission.

(3) The U.S. Government Has a Secret System for Stalling Patents