Clicky

Entweder gibt es einen Aufstand oder wir gehen unter

von Freeman

Habt ihr gewusst, seit dem 30. März sind 10’000 Soldaten aus 13 Ländern in Schottland für eine mehrere Wochen andauernde „Übung“. Ja, es befindet sich die „Europäische Armee“ auf der britischen Insel. Warum wohl und was üben sie denn?

Sicher nicht die „bösen Russen“ abzuwehren, wenn sie ins Land „einfallen“, ha ha sehr witzig, sondern um eingreifen zu können und gegen die Bevölkerung vorzugehen, wenn der Brexit nicht stattfinden und es Aufstände gibt.

Eines ist doch seit der Abstimmung für den Brexit sonnenklar, wobei 52 Prozent der Briten dem Austritt aus der EU zugestimmt haben, die EUDSSR wird die Briten niemals aus der EU entlassen, NIEMALS!!!

Sie sind Gefangene in der Brüsseler Diktatur, genau wie alle anderen Menschen in den EU-Ländern. Einmal drin hat man seine Souveränität verloren und ist eine Provinz, ein Gau, der von Gaueitern des Politbüro genannt EU-Kommission und dem monströsen Beamtenapparat regiert wird.

Merkel, Macron und May u. a. sind nur Gauleiter, haben absolut nichts zu sagen. Ihr Auftrag ist den Brexit mit allen Mitteln zu sabotieren und das ist ihnen bisher gelungen.

Die globale Elite hat 70 Jahre lang die Europäische Union aufgebaut und wird alles tun, um sie aufrecht zu erhalten und nicht zerfallen zu lassen. Den Austritt werden sie nicht erlauben und falls nötig die Europäische Armee einsetzen, wenn die 52 Prozent der Briten, die Brexit wollen, aufstehen. Deshalb sind 10’000 Soldaten in Schottland.

Wie die Sowjetunion damals. Da konnte auch keine Republik dem Machtzentrum in Moskau entkommen. Auch nicht die kommunistischen Länder im Ostblock, wie die DDR (1953), Ungarn (1956) und die Tschechoslowakei (1968). Die Aufstände dort wurden mit Panzern des Warschauerpakt niedergewalzt. Heute ist es die NATO bzw. die EU-Armee.

Erst als die Perestrioka stattfand, die zentrale Macht verschwand, ist die Sowjetunion sofort zerfallen und jede Republik hat sich zu einem unabhängigen Staat erklärt. Sie konnten gar nicht schnell genug raus, um ihre Souveränität wieder zu erlangen.

Für mich ist es deshalb völlig unverständlich, wieso die baltischen Staaten aus einer diktatorischen Union raus und in eine andere rein sind, um sich weiter Fremdbestimmen zu lassen, statt von Moskau halt von Brüssel. Oder wieso die ehemaligen Sowjetrepubliken Ukraine und Georgien in die nächste Diktatur rein wollen.

Haben sie den Verstand verloren???

Die EU ist doch nichts anderes als eine Kopie der UDSSR, die eine „demokratische“ Fassade trägt, aber mit Demokratie absolut nichts zu tun hat. Wenn die EU-Führung in Brüssel wirklich eine demokratische Gesinnung hätte, würde sie die Entscheidung der Mehrheit der Briten akzeptieren und sie ohne wenn und aber ziehen lassen.

Tun sie nicht und machen alles damit der Brexit nicht stattfindet.

Verschlimmert wird die Situation durch die gleichgeschalteten Lügenmedien in Europa, die unisono den Brexit mit Angstmacherei verteufeln und den Verbleib in der EU loben. Tragisch ist, dass viele Medienkonsumenten ihre Meinung gegen den Brexit durch die einseitige Propaganda übernommen haben. Sind halt dumme und naive Schafe, die jede Lüge fressen, auch wenn sie schlussendlich ins Schlachthaus führt.

Das May-Regime in London tut nur so, wie wenn es den Volkswillen des Brexit ausführen will, aber nicht wirklich. Sie hat seitdem Wahltag des 23. Juni 2016 Zeit gehabt den Austritt durchzuführen. Das sind bald DREI Jahre. Fristverlängerung nach Fristverlängerung ist verstrichen und jetzt soll das neueste Austrittsdatum spätestens am 31. Oktober 2019 sein.

Ja sicher, wer’s glaubt. Der Brexit wird NIE stattfinden!!!

Es ist doch eindeutig, für das britische Regime und regierende Elite ist die EU wichtiger als der Wille des britischen Volkes. Wenn sie wirklich die Interessen der Briten vertreten würden, dann hätten sie den Austritt schon lange vollzogen. Es gab doch nie einen echten Grund, Verhandlungen über einen Austritt mit Brüssel zu führen.

Die sogenannte Brexit-Vereinbarung ist doch nur um den Austritt zu verhindern, indem Brüssel die Hürden so hoch gelegt hat, dass sie nicht akzeptabel sind. Sogar wenn die Briten die Vereinbarung akzeptieren würden, bereit sind 100 Milliarden Euro an Abstand zu zahlen, weiter EU-Recht übernehmen und vieles mehr, dann ist es kein wirklicher Brexit.

Für das May-Regime ist die Souveränität und Unabhängigkeit von Grossbritannien offensichtlich nicht wichtig. Das trifft praktisch auf alle Parteien und Politiker in London zu. Landesverräter alle zusammen.

Die einzigen die wirklich noch britische Werte vertreten und das Land unabhängig haben wollen werden von den Medien und EU-Befürwortern dämonisiert, wie Nigel Farage oder George Galloway.

Diese Situation zeigt die völlige Zerstörung des britischen National- bewusstseins, genauso wie es kein deutsches Nationalbewusstsein mehr gibt. Das wurde den Menschen systematisch ausgetrieben und durch die globalistischen Begriffe wie „Weltbürger“ ersetzt.

Die Politiker und Medienleute haben eh jeden Patriotismus schon lange weggeschmissen und vertreten nur ausländische Interessen, entweder von Brüssel oder Washington … und Tel Aviv!

Sogar wenn die Briten für den Austritt aus der EU stimmen, wird dieser Volkswillen nicht umgesetzt. Und das soll eine Demokratie sein, wo angeblich das Volk der Souverän ist?

Was bleibt denn dann noch übrig? Wahlen bringen ja nichts. Egal wen man wählt, sie machen alle dasselbe. Entweder gibt es einen Aufstand gegen dieses diktatorische System oder wir gehen unter und fristen nur noch als Sklaven dahin.

Da kommen mir nur „Filmhelden“ in den Sinn. Wo bleibt V, aus V für Vendetta? Wo finden wir einen NEO aus der Matrix? Wo gibt es echte Helden, die den Mut aufzubringen und das despotische System bekämpfen und das Böse stürzen?

Wie kommen wir aus der Matrix wenn es keinen NEO gibt? Wie können wird den autoritären Staat wegfegen und einen gesellschaftlichen sowie politischen Umsturz durchführen, wenn es keinen maskierten Freiheitskämpfer V gibt?

Nur im Film gibt es Superhelden, welche die Welt retten. In der Realität muss jeder einzelne von uns ein V und NEO sein. Aus diesem Gefängnis kommen wir nur raus, wenn es einen massenhaften Aufstand gibt.

Am besten wäre es wenn niemand mehr zur Arbeit geht und den ganzen Staat damit stilllegt. Einfach zu Hause bleiben und nichts mehr tun. Was wollen die da oben dann machen?

Sie brauchen uns aber wir nicht sie!!!

Auf der Strasse protestieren, so wie die Gelben Westen? Ja, aber dann kommen die Schergen des Staates und knüppeln uns zusammen und schiessen uns nieder. Aber wenn wir zu Hause bleiben, was können sie gegen uns unternehmen? NICHTS!!!

Die Fabriken, Büros, Geschäfte, Schulen und Strassen müssen einfach leer sein, niemand zu sehen, keiner der erscheint. Wir müssen alle nicht mehr brav und folgsam für sie funktionieren!!!

Entweder solidarisieren wir uns und werden eine Einheit, die ein „alle Räder stehen still“ durchzieht, oder wir fristen ein Sklavendasein weiter. Das muss so lange laufen bis sie kapitulieren.

Es gibt den bekannten Satz vom Dichter Carl Sandburg 1936: „Sometime they’ll give a war and nobody will come“ oder auf Deutsch sinngemäss übersetzt: „Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin„.

Genauso wie sie keine Kriege ohne uns führen können, bricht auch ihr ganzes System ohne uns zusammen. Nicht mehr arbeiten, nicht mehr gehorchen, einfach nichts tun.

Schön wäre es, aber das wird nicht passieren, leider … denn dazu sind wir zu desinteressiert und auch zu feige, nämlich wenn es um die Verteidigung unserer Freiheit geht. Nur im Film gibt es Superhelden und das „Happy End“.