Clicky

Dumm Dödel verhaftet!

von Frankenberger

Helfegott  Dumm heißt der eigentlich, wir Kumpels sagen meistens Selten Dumm oder eben Dumm Dödel. Hier seine Geschichte:

Unser Friseur Ali Mente hat einen Gesellen mit Migrationshintergrund eingestellt, Ali Mani. Dieser ist allseits beliebt und beherrscht die Kunst des Abflammens noch: Mit einem brennenden Wattebausch werden die Haare aus dem Ohr gebrannt! Stinkt zwar, ist aber effektiv!

Stolz präsentierte uns Ali nun seine Einbürgerungsurkunde, noch überreicht von der jetzigen Ministerin Giffey, die seinerzeit noch Bürgermeisterin war, sich zur Feier extra die dicke Bürgermeisterkette umlegte.

Nicht umsonst sagen wir zu Volker Dumm Dödel. Denn der erblasste vor Neid, zumal er gerade gelesen hatte, dass sein Personalausweis kein Nachweis seiner Staatsbürgerschaft sei, sondern nur eine Glaubhaftmachung. Quelle immerhin Wikipedia 😉

Hallo, eine Urkunde, die man sich an die Wand hängen kann, die wollte er auch sofort haben und reichte einen Antrag auf Ausstellung einer Staatsangehörigkeitsurkunde ein.

Dann der Katzenjammer:

Kripo kam wegen Reichsbürgerverdacht, kurze Mitnahme zum Verhör!
So schnell kann man Bürger 2. Klasse werden.

Denn: Dem Antrag eines Bürgers auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit und Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises fehlt es am erforderlichen schutzwürdigen Sachbescheidungsinteresse, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit zweifelsfrei und nicht klärungsbedürftig ist.

Der bloße Wunsch nach Beurkundung reicht nicht. Es sei denn man möchte auswandern, seinen Doktortitel machen oder höherer Beamter werden!

All das will V. Dumm ja nicht. Dann eben keine Urkunde!

Der beste Ausweis weltweit ist ohnehin eine gut gefüllte Kreditkarte – aber die hat Dumm auch nicht!